WWL überstellt uns den Infobrief Mai 2016!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir seitens des Teams „Gewerkschafter/Innen wählen Links (WWL)“ den Infobrief Mai 2016 erhalten. Ohne eine Empfehlung abzugeben, haben wir diesen Info-Brief zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme ob seiner informativen Inhalte nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

WWL teilt mit:

„Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hier erhaltet Ihr unseren Mai-Newsletter.

Mit solidarischen Grüßen,

Team Gewerkschafter/Innen wählen links

AUS AKTUELLEM ANLASS

Parteitag in Magdeburg, 28./29. Mai

Es ist mal wieder soweit: der Parteitag https://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/magdeburger-parteitag-2016/ steht vor der Tür. Im Mittelpunkt werden die langfristige politisch-inhaltliche Vorbereitung des Bundestagswahlkampfes 2017 und die Wahl des neuen Parteivorstandes stehen.

Aktionen gegen TTIP

Das Datum für die dezentralen Demonstrationen http://ttip-demo.de/home/ in mehreren deutschen Städten im September hat sich nochmal geändert. Sie finden nun am 17. September statt, also eine Woche vorher.

In eigener Sache

Neben diesem Newsletter gibt es auch eine Facebook-Seite https://www.facebook.com/wirwaehlenlinks/?ref=aymt_homepage_panel von uns, auf der wir aktuelle Infos aus Partei, Fraktion, Stiftung und Gewerkschaften posten. Schaut doch mal vorbei und lasst gerne ein „Like“ da!

AUS DEM BUNDESTAG

Regulierung Werkverträge und Leiharbeit: Verschlechterungen statt Verbesserungen

Nach monatelangem Hin und Her liegt der neue Referentenentwurf zur Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen vor: Aber anstatt das Problem wirklich anzugehen, verschlechtert der Entwurf die Situation der Beschäftigten sogar noch, wie aus der Kritik von Jutta Krellmann und Klaus Ernst http://juttakrellmann.de/aktuelles/bundesregierung-plant-verschlechterungen-bei-leiharbeit-und-werkvertraegen hervorgeht. Hier https://www.youtube.com/watch?v=IEKwiQk0FUM findet ihr auch noch ein Videostatement von Bernd Riexinger dazu.

Arbeitsbedingungen von Crowdworkern

Crowdworking hat das Potenzial, zu einer neuen prekären Arbeitsform für eine breite Masse an Beschäftigten zu werden. Um politische Regelungsbedarfe festzustellen, ist es wichtig, einen möglichen Trend in diese Richtung frühzeitig zu erkennen. Dazu fragte die Linksfraktion die Bundesregierung nach ihren Erkenntnissen. Aus der Antwort http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/083/1808353.pdf der Bundesregierung wird deutlich: Nichts Genaues weiß man nicht. Auch eine Erkenntnis…

Vorläufige Anwendung von CETA stoppen!

Die von Greenpeace veröffentlichten TTIP-Geheimdokumente belegen erneut: die Freihandelsabkommen mit den USA und mit Kanada schwächen Sozial- und Umweltstandards, stärken Konzerne und unterwandern die Demokratie. Umso mehr ist eine vorläufige Anwendung des CETA-Abkommens abzulehnen. Das fordert die Linksfraktion in einem Antrag http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/083/1808391.pdf .

PUBLIKATIONEN

„AMAZON in Leipzig. Von den Gründen, (nicht) zu streiken.“ Studie von Sabrina Apicella

In der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung veröffentlichten Studie geht Sabrina Apicella der Frage nach, warum einige Beschäftigte bei AMAZON streiken und andere nicht und untersucht diese Spaltung der Belegschaft eingehend. Die Studie kann hier http://www.rosalux.de/publication/42258 online gelesen und unter bestellung@rosalux.de kostenlos angefordert werden.

TERMINE

Erneuerung durch Streik III, 30.9.-02.10.2016, Frankfurt/ Main

Die Konferenz „GEMEINSAM GEWINNEN. Beteiligung organisieren, prekäre Beschäftigung bekämpfen, Durchsetzungsfähigkeit stärken. Erneuerung durch Streik III“ findet vom 30.09. bis 02.10.2016 in Frankfurt/ Main statt. Auf der Konferenz sollen haupt- und ehrenamtliche Gewerkschaftsaktive und Wissenschaftler/Innen zusammen kommen, Erfahrungen aus der Gewerkschaftsarbeit auswerten, voneinander lernen und über innovative Strategien, Konfliktformen und Beteiligungsmöglichkeiten diskutieren.

Hier http://www.rosalux.de/streikkonferenz findet ihr den Ankündigungsflyer mit den wichtigsten Informationen. Weitere Flyer zum Verteilen an Kolleginnen und Kollegen können bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung bestellt werden (Email an zeise@rosalux.de )

Schon mal vormerken:

Betriebsrätekonferenz „Ahoi, Mitbestimmung!“ der Bundestagsfraktion DIE LINKE., Berlin, 25.11.2016“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gewerkschaftsarbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.