DGB contra EU-Kommission: CETA muss durch die jeweils einzelnen Parlamente abgestimmt werden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns unzweideutig gegen TTIP und CETA positioniert, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehendem Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ttip+und+ceta !

Wie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mit Pressemitteilung vom 11.06.2016 veröffentlicht hat, will die EU-Kommission, dass CETA nicht in den einzelnen Parlamenten abgestimmt werden soll.

Das DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell

http://www.dgb.de/++co++0da49958-197b-11e4-a0ee-52540023ef1a/scaled/size/320

hat gegen dieses Ansinnen der EG-Kommission deutlich Stellung bezogen. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu der entsprechenden Online-Pressemitteilung auf der Homepage des DGB:

http://www.dgb.de/presse/++co++b1236f5a-313e-11e6-a0b9-525400e5a74a !

Dieser DGB-Position schließen wir uns als AK vorbehaltlos an und rufen zur ANTI-CETA-DEMO nach Bayern auf!

http://gradraus.de/grdrswp/wp-content/uploads/2016/05/STOPP-TTIP-M.jpg

Mehr zur kommenden Demo nach dem Anklicken des hier stehenden Links:

http://gradraus.de/grdrswp/?p=18868 !

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter DGB, Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.