Sonja Schuhmacher: „Jetzt drohen uns die Klimakiller aus der Erdgas-Industrie!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Thema „FRACKING“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fracking) schlägt nicht nur bei uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) augenblicklich hohe Wellen. Noch mit Artikel vom 16.06.2016 hatten wir die BBU-Pressemitteilung publiziert, der die deutliche Kritik am Startschuss des niedersächsischen Wirtschaftsministers Olaf Lies (SPD) für Fracking zu entnehmen ist. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu diesem Artikel:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/06/16/bbu-pressemitteilung-niedersaechsischer-wirtschaftsminister-olaf-lies-hat-den-startschuss-fuer-fracking-gegeben/ !

Nunmehr hat uns ein Update der Sonja Schuhmacher zur Petition „Bundestag: Fracking gesetzlich verbieten – Ausgefrackt is!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=sonja+schuhmacher) erreicht.

Dieses Update ist betitelt mit: „Jetzt drohen uns die Klimakiller aus der Erdgas-Industrie!“

Das komplette Update haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung in Richtung Olaf Lies u.a.auf unsere Homepage gepostet.

http://www.greenpeace.org/austria/Global/austria/fotos/slideshows/Schiefergas_USA_20120126/GP03EPF.jpg

(Foto aus: http://www.greenpeace.org/austria/Global/austria/fotos/slideshows/Schiefergas_USA_20120126/GP03EPF.jpg)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Sonja Schuhmacher hat das Wort:

„Jetzt drohen uns die Klimakiller aus der Erdgas-Industrie
Liebe Unterstützer,

nun greift die Fossil-Industrie zur Drohgebärde: Der Erdgas-Verband BVEG sowie die Konzerne Wintershall und Exxon wollen nun nach bestehendem Bergrecht fracken, das uns Bürger, unser Trinkwasser, unsere Landschaft, unsere Luft und unser Klima praktisch gar nicht schützt.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/umstrittene-foerdertechnik-energiekonzerne-wollen-fracking-erzwingen-1.3035048
Die Bundesregierung wagt es bisher nicht, ihr Fracking-Ermöglichungsgesetz mit Schlupflöchern so groß wie Scheunentore in den Bundestag einzubringen. SPD und CDU/CSU fürchten zurecht herbe Verluste bei den nächsten Wahlen, wenn sie ihre katastrophale Umweltpolitik weiter durchziehen: Blockieren der Energiewende und insbesondere der Windkraft, bockiges Festhalten am Klimakiller Kohle und jetzt auch noch Fracking. Unsere letzten Telefon- und E-Mail-Aktionen haben sicherlich zu dieser Furcht beigetragen. Dafür bedanke ich mich bei allen Teilnehmern!
Schon die gewöhnliche Gasförderung setzt auf allen Etappen des Förderwegs Methan frei, das die unumkehrbare Klimaerwärmung beschleunigt, und damit das Abschmelzen des Grönlandeises, den Untergang der Küstenstädte und wertvoller Ackerflächen, Dürren, Überschwemmungen und die Versauerung der Meere durch CO2, das Sauerstoff verdrängt und viele Meeresbewohner ersticken lässt. Diese klimaschädliche Wirkung gilt in noch höherem Maße für Fracking-Gas.
Kontaktieren Sie den niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD)
buero-fri@olaf-lies.de
Telefon: (0511) 120 – 0

den niedersächsischen Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne)
poststelle@mu.niedersachsen.de
Telefon: (0511) 120-0

und den Chef des Erdgas-Verbands BVEG Martin Bachmann
Herrn Martin Bachmann
Wintershall Holding GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 160
34119 Kassel, Deutschland
Telefon: 0561 301-0 oder info@bveg.de

und erklären Sie ihnen, was Sie von Fracking und der Zerstörung unseres Klimas halten.

Frackingfreie Grüße
Sonja Schuhmacher“

Weiterlesen

https://www.change.org/p/bundestag-fracking-gesetzlich-verbieten-ausgfrackt-is/u/16951862?tk=R3V0MuV4ZoVehwxscPAffC0oprB_OQ1h0O1mML0s6DE&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.