40.000 Menschen waren Hand in Hand gegen Rassismus am 18./19.06.16 auf der Straße! Anna-Lena von Hodenburg sagt allen DANKE!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Campaignerin Anna-Lena von Hodenberg sagt auch unserem Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein Danke für die Ketten (http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/06/07/am-18-und-19-juni-2016-bilden-wir-eine-menschenkette-gegen-rassismus-und-fremdenhass/) und betont dabei; „Das war großartig!“

Den Beitrag der Anna-Lena haben wir in seiner Gänze nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) gepostet!

Lasst uns gemeinsam gegen Fremdenhass, Rassismus, Faschismus und Intoleranz weiter und verstärkt eintreten!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

http://hamburg.dgb.de/++co++4693d452-2989-11e6-b283-525400e5a74a/scaled/size/320

Anna-Lena von Hodenburg teilt mit:

„Lieber Manni Engelhardt,

es war beeindruckend: Mehr als 40.000 Menschen reichten sich an diesem Wochenende in Berlin, Bochum, Leipzig, München, Hamburg und vielen weiteren Orten die Hände. Sie bildeten Menschenketten, die so bunt und individuell war wie ihre Städte selbst: ob alt, jung, gläubig, ohne Konfession, alteingesessen oder gerade erst nach Deutschland gekommen. Wir alle standen gemeinsam für eine Sache: eine Gesellschaft ohne Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt.

Mit den Menschenketten verbanden wir in allen Städten christliche Kirchen, Synagogen und Moscheen mit Flüchtlingsunterkünften, sozialen Einrichtungen und Rathäusern. Insgesamt mehr als 25 Kilometer Kette. Besonders beeindruckend: In München kamen 6000 trotz des Regenwetters und verwandelten den Stachus in ein Meer aus bunten Regenschirmen. In Bochum, Berlin und Hamburg standen die Menschen in Zweier- und Dreierreihen. Und in Leipzig feierten viele danach ausgelassen auf dem Brückenfest. Wunderschön: die gewaltigen La-Ola-Wellen in vielen Städten, als die Kette geschlossen war.

Die Botschaft ist klar: Duckt Euch nicht weg, wenn rechtspopulistische Parteien gegen den Islam hetzen und es täglich rassistische Übergriffe in Deutschland gibt. Verteidigt unsere Werte und unser Grundgesetz. Steht zu Religionsfreiheit, Recht auf Asyl und der Würde des Menschen. Diese Forderungen wurden breit gehört: Das zeigen Berichte in Tagesschau und Heute, der Süddeutschen und in der taz.

Die besten Momente in Berlin, Bochum, Hamburg, München und Leipzig zeigen wir Ihnen in einem kurzen Video. Wir wollen in Zukunft weiter über Rassismus aufklären und für eine demokratische und tolerante Gesellschaft streiten. Vor allem auch in den sozialen Medien, wo besonders viele Menschen offen Rassismus und Hass streuen. Bitte folgen Sie uns daher jetzt auf Facebook. Sie können dann dort auch sofort das Video anschauen.

Hier klicken und dann auf Gefällt mir
https://www.facebook.com/campact

Wenn Sie das Video nicht bei Facebook, sondern in unserem Blog anschauen wollen, klicken Sie einfach hier:

https://blog.campact.de/2016/06/40-000-bei-menschenketten-das-ist-die-gesellschaft-die-wir-wollen/?_mv=28VTH3dp2bkNct3pTd5sxY

Herzliche Grüße

Anna-Lena von Hodenberg, Campaignerin

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Alle Kampagnen von Campact
https://www.campact.de

Mehr Informationen über Campact
https://www.campact.de/campact/

Überstützen Sie Campact mit einer Spende!
https://www.campact.de/campact/unterstuetzen/spenden/

Kontakt
https://www.campact.de/campact/ueber-campact/kontakt/

Campact e.V.
Artilleriestraße 6
27283 Verden“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa, Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.