AMAZON wird so lange weder Rast noch Ruhe finden, bis ein menschenwürdiger Tarifvertrag steht!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass wir mit unserer Prognose für AMAZON (http://www.ak-gewerkschafter.de?s=amazon) richtig lagen.

Die Prognose war und ist, dass bei AMAZON ständig der „STREIK-BÄR“ tanzen wird und zwar so lange, bis es eines Tages doch einen menschenwürdigen Tarifvertrag für die dort beschäftigten Kolleginnen und Kollegen mit der Gewerkschaft Ver.di geben wird.

Seit zwei Tagen sind die Kolleginnen und Kollegen an den Verteilzentren-Standorten Bad Hersfeld, Leipzig, Graben und Werne wieder massiv im Ausstand!

Mehr dazu könnt Ihr nach dem Anklicken des hier stehenden Links der Online-Berichterstattung zum Thema auf der Homepage von Ver.de entnehmen:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++5a266464-36de-11e6-8ec3-52540059119e !

Heute (22.06.2016) nun titelt die LEIPZIGER VOLKSZEITUNG online:

„Amazon-Beschäftigte wollen jüngste Streikwelle beenden – Drohne landet in Leipzig“

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu diesem Online-Artikel:

http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/Wirtschaft/Amazon-Beschaeftigte-wollen-juengste-Streikwelle-beenden-Drohne-landet-in-Leipzig !

2000 Beschäftigte waren bei dieser jüngsten Streikwelle im Ausstand! Heute findet eine Kundgebung vor der AMAZON-Zentrale in München statt!

Wir prognostizieren weiter: AMAZON wird weder Rast noch Ruhe finden, bis ein menschenwürdiger Tarifvertrag endlich abgeschlossen ist.

Wir bleiben selbstverständlich weiter am Thema dran!

https://www.verdi.de/++file++51ed0047bdf98d23d500010e/download/amazon_bad_hersfeld01s.jpg

(Archiv-Foto aus: https://www.verdi.de/++file++51ed0047bdf98d23d500010e/download/amazon_bad_hersfeld01s.jpg)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.