IG BCE – Tarifabschluss in der Chemischen Industrie erzielt! Forderung und Ergebnis liegen weit auseinander!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über die lfd. Tarifrunde im Bereich der IG BCE für die Beschäftigten in der Chemischen Industrie berichteten wir, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/igbce/ !

http://www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/var/storage/images/media/01-data-neu/bilder/landeshauptstadt-hannover/ig_bce_logo/12409093-1-ger-DE/IG_BCE_Logo_alias_300xVariabel.png

Für die rund 550 000 Beschäftigten wurde gestern (23.06.16) in Lahnstein ein Abschluss erzielt.

Bei einer Laufzeit von 24 Monaten (!) gibt es eine Lohnerhöhung in zwei Tranchen:

Erste Lohnerhöhungstranche 3, 0 Prozent,

zweite Lohnerhöhungstranche 2, 3 Prozent!

Ursprünglich hatte die IG BCE bei einer Laufzeit von 12 Monaten 5 Prozent mehr Lohn gefordert!

Mehr zum Thema könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link online direkt über einen Artikel auf der Homepage der IG BCE erfahren:

https://www.igbce.de/chemie-tarifrunde-2016-abschluss/131242?highlightTerms=&back= !

Als AK sind wir der Meinung, dass Ergebnis und Forderung viel zu weit auseinanderliegen!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IGBCE, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.