„CAUSA OHLEN“: Kollege Klaus-Friedel Klär kommentiert zum jüngsten Kostenfestsetzungsbeschluss gegen den Kassendieb Franz-Josef Ohlen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein Kommentar des Kollegen Klaus-Friedel Klär (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=klaus-friedel+kl%C3%A4r) zum jüngsten Beitrag in der „CAUSA OHLEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen), den wir am gestrigen Tage (25.06.2016) veröffentlichten und zwar unter dem Titel:

„CAUSA OHLEN: Der Kostenfestsetzungsbeschluss des Amtsgerichts Aachen gegen den Kassendieb Franz-Josef Ohlen ist heute hier eingetroffen!“

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu diesem Artikel:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/06/25/causa-ohlen-der-kostenfestsetzungsbeschluss-des-amtsgerichts-aachen-gegen-den-kassendieb-franz-josef-ohlen-ist-heute-hier-eingetroffen/ !

Den Kommentar des Kollegen Klär haben wir sowohl in der Rubrik „Kommentare“ als auch nachstehend direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die „CAUSA OHLEN“ gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator- & Dirk Momber –V.i.S.d.P.G.-

Klaus-Friedel Klär meint:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen des Gewerkschafterkreis in Aachen,

kaum, dass ich kommentiert habe, muss ich es jetzt in Sachen Kassendieb Franz-Josef Ohlen wieder tun.

Erst einmal Glückwunsch euch allen zu diesem weiteren Erfolg vor dem Amtsgericht. Jetzt ist Ohlen komplett blamiert, steht doch durch diesen erneuten Kostenfestsetzungsbeschluss fest, dass ihr ihn nach Rechtskraft vollstrecken könnt, was eine weitere Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung für den Kassendieb nach sich ziehen wird! Soweit ich das von hier überblicke, ist das dann das dritte Mal, dass Ohlen die Finger haben muss. Und wie ich euch als Gewerkschafterkreis einschätze, werdet ihr diesen Schritt vollziehen, was nicht mehr als konsequent ist. Ferner empfehle ich euch, diesen amtsgerichtlichen Kostenfestsetzungsbeschluss zur Hintergrundinformation auch dem Oberlandesgericht Köln zuzustellen.

Wer seinen Kollegen die Kasse als Kassierer unterschlägt, wie dieser Ohlen es getan hat und dann noch im Internet die Klappe aufreißt, der hat es nicht anders verdient!

Aufgrund eures erneuten Erfolgs war es mir einfach ein Bedürfnis, auch an einem Sonntag zur Kommentarfeder zu greifen.

In Solidarität

Klaus-Friedel Klär“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.