Rente mit 73 oder gar erst ab 83: Der blanke Manchester-Kapitalismus lässt grüßen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir das Thema „RENTE“ mit ganz oben auf unsere Agenda gesetzt, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=rente !

Da finden wir die aktuelle Forderung des IW-Chef Bardt nach einer Rente erst ab 73 für unerträglich. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch geradewegs zu einem entsprechenden Online-Artikel in der „FRANKFURTER NEUE PRESSE“:

http://www.fnp.de/nachrichten/politik/IW-Chef-Bardt-plaediert-fuer-Rente-mit-73;art673,2130199 !

Ähnlich wie BDI-Chef Grillo,

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/14/Ulrich_Grillo_1.JPG

(Foto aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Grillo)

der das Renteneintrittsalter sogar auf 85 anheben will (http://www.ak-gewerkschafter.de/2015/10/30/der-nackte-wahnsinn-bdi-chef-ulrich-grillo-will-das-rentenalter-in-deutschland-auf-85-jahre-anheben/), pustet Bardt in das grundsätzlich gleiche Horn.

Das sind grobe „KLÖTZE“ auf die nach unserer Meinung „GROBE KEILE“ gehören!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund – DGB – (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/dgb/) hat mit Datum vom gestrigen Tage (25.06.16) eine entsprechende Online-Stellungnahme zu diesem Thema auf seine Homepage gepostet, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt aufrufen könnt:

http://www.dgb.de/presse/++co++68609fb6-5256-11e6-965b-525400e5a74a !

Bei den Forderungen von Grillo und Bardt lässt der blanke Manchester-Kapitalismus grüßen.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, DGB veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.