Der JUSTIZSKANDAL Nummer 1 in der „Bananenrepublik Deutschland“ (Gustl Mollath) kommt am 9.8.16 im TV-Sender BR!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir bekanntermaßen Gustl Mollath seinerzeit gegen das „Juristische Tollhaus“ (http://www.akgewerkschafter.de/?s=juristisches+tollhaus) in der „Bananenrepublik Deutschland“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) sehr engagiert unterstützt, wie Ihr es nach dem Anklicken des hier stehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gustl+mollath !

http://www.whistleblower-net.de/images/Mollath_banner_.jpg

(Bild aus: http://www.whistleblower-net.de/whistleblowing/fall-beispiele-fur-whistleblowing/der-fall-gustl-mollath-unschuldig-in-der-psychiatrie/)

Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass das Bayerische Fernsehen (BR) am

DIENSTAG, DEN 09. AUGUST 2016, VON 22.15 UHR BIS 00.15 UHR.

Die Dokumentation ausstrahlen wird:

„MOLLATH – UND PLÖTZLICH BIST DU VERRÜCKT!“

Der Klick auf den hier stehenden Link führt Euch direkt zur entsprechenden Programmvorschau:

http://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-768384.html !

Der Klick auf den hier stehenden Link blättert Euch die komplette Inhaltsbeschreibung auf:

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokumentarfilm/mollath-und-ploetzlich-bist-du-verrueckt-dokumentarfilm-122.html !

Wir empfehlen diesen Beitrag sehr und weisen darauf hin, dass wir auf unsere Homepage (Causen „Ohlen“ http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/; „Momber“ http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-momber/ u.a.m.!) weitere Fälle oder besser gesagt JUSTIZSKANDALE, die ähnlich abgelaufen sind und ähnlich weiter ablaufen, dokumentieren und somit einen Reflektor des Systems, der durch alle nutzbar ist und sein wird, detailliert aufbauen!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.