Der Paralympik-Sportler Alfred Hufnagl benötigt einen neuen Rennrollstuhl!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir am 05. Januar 2016 eine Petition über CHANGE.ORG (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=change.org ) für den Paralympic-Sportler Alfred Hufnagl als Beitrag auf unsere Homepage gepostet. Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/01/05/zeichnet-die-petition-fuer-den-paralympik-sportler-alfred-hufnagl/ !

Nunmehr erreicht uns zu dieser Petition eine Mitteilung von CHANGE.ORG, die auch einen Spendenaufruf enthält, da Alfred Hufnagl einen neuen Rollstuhl finanzieren muss. Sehr gerne haben wir diese Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage und in die Kategorie „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen/ ) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

****************************************************************************

„Gemeinsam können wir Alfred Hufnagl einen neuen Rennrollstuhl finanzieren!“

Hallo Manfred Engelhardt,

vor einiger Zeit unterzeichneten Sie und fast 30.000 Menschen aus ganz Deutschland eine Petition für den leidenschaftlichen Rennrollstuhlfahrer Alfred Hufnagl. Sein Rennrollstuhl wurde bei einem Unfall mit einem LKW zerstört.

Anlässlich der Olympischen Spiele in Rio erreicht uns heute die folgende Nachricht:

„Gemeinsam können wir Alfred Hufnagl einen neuen Rennrollstuhl finanzieren“, sagt SP4ORT.de-Reporter Robert Geisler und hat eine Crowdfunding-Aktion gestartet.


Sein Ziel: 8.000 Euro (9000 Dollar) für einen Rennrollstuhl zusammenzubekommen, der für einen Hochleistungssportler wie ihn maßangefertigt werden muss. Und das am besten baldmöglichst, damit Alfred noch ausreichend Trainingszeit hat, um bei der Weltmeisterschaft 2017 starten zu können.

Unterstützen Sie das Crowdfunding, Manfred?

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.