Martina Haase informiert: AKW-NEE-Rundbrief August 2016!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied Martina Haase (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martina+haase) hat uns den AKW-NEE-RUNDBRIEF August 2016 zukommen lassen. Diesen haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ATOMPOLTIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik) gepostet. Der Kollegin Haase sagen wir unseren herzlichen Dank für ihre Mühe.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

***************************************************************************************

http://antiatomeuskirchen.blogsport.de/images/DSCF2213kopie1.JPG

Martina Haase informiert:

Aachener AKW- NEE-Rundbrief,   August 2016  INHALT: TIHANGE, JÜLICH TERMINE

Erfreulich viele haben für die  geplante Klage belgischer Umweltschützer/innen gegen die Rissereaktoren www.noT2D3.be (4-sprachig) gespendet, aber es reicht noch nicht ganz. Laßt euch was einfallen, organisiert Flohmärkte, Fêten und sonstwas, und, wenn ihr Leute mit dickerem Portemonnaie kennt, bittet die  um einen vielleicht etwas größeren Betrag
IBAN : BE43 0689 0555 0601 (BIC : GKCCBEBB)
Adresse : Liège, Belgique, ( Banque Belfius) Leitet den Spendenaufruf auch bitte weiter an

Belgische Klage gegen die Rissereaktoren unterstützen:

https://www.change.org/p/alle-die-die-gaugefahr-von-tihange-2-und-doel-3-stoppen-wollen-belgische-klage-gegen-die-rissereaktoren-unterstützen

ggf.  kopieren und oben eingeben, wenn der Link nicht direkt klappen sollte.

Manche kritisieren zwar change.org, wegen zuviel Datenweitergabe, ich halte es doch für eine nützliche Plattform für Aufrufe und bespitzelt werden wir so oder so…Die große Stop-tihange und Doel Petition von letztem Jahr hätte woanders auch nicht so leicht 300000 Unterschriften erreicht.

Seid ihr in einer Organisation, Parteigruppe, Gewerkschaft oder auch in einer Institution oder einem Unternehmen aktiv, versucht doch bitte auch, diese/s wenn irgend möglich als Unterstützer zu gewinnen. Es bedarf dazu lediglich einer Erklärung, die Klage zu unterstützen und einer, sei es auch kleinen Spende. (Die Erlärung könnt ihr an die auf der Webseite angegebene Adresse schicken oder auch an mich mit Angabe der Spendenhöhe. Gut ist auch einer Verlinkung der Webseite der Kläger/innengruppe noT2D3.be auf der eigenen. Umgekehrt wird eure dann mit dieser verlinkt, wenn ihr wollt

GARAGENFLOHMARKT  FÜR DIESEN ZWECK. Freitag 26.8 14-17.30 und Samstag 27.8.11-19:00 während des Südstraßenfestes , Beethovenstraße 15, Ecke Südstraße.

STRASSENMUSIKsessionAKTION FÜR DIESEN ZWECK Samstag 3.4. Münsterplatz 11-15:00, bringt Instrumente mit!

  • Mitten in den Sommerferien wurde die Einlagerung der Jülicher AVR-Castoren im „Zwischenlager“ Ahaus genehmigt, worauf es Proteste hagelte, Nicht nur von den BIs, sondern diesesmal auch vom gesamten Ahauser Stadtrat. (mehr bei BI Kein Atommüll in Ahaus und auf Sofa-ms. und westcastor). Weitere Proteste werden vorbereitet, merkt euch schon mal den November, das ist ein Wochentag, aber da tagt der Aufsichtsrat des Forschungszentrums, dem wir so wie letztes Jahr den Jubel versalzen wollen und ihn an die Pflicht mahnen, die Verantwortung für seinen Strahlenmüll gefälligst selbst durch schnellen Bau einer sichereren Halle auf seinem Gelände zu tragen. Daß Proteste was nützen, sieht mensch u.a. daran, daß die Exportpläne für den Strahlkugeldreck nach South Carolina vorläufig vom Tisch sind, nachdem wir auf beiden Seiten des Großen Teiches gemeinsam dagegen protestiert haben, und die Bürgerbeteiligung vor Ort in SC eine eindeutige Ablehnung ergab.
  • Landeskonferenz der NRW Anti-AKW-Gruppen, sowie aller Nachbarregionen in Aachen im Welthaus am 10.9. 10-17:00 Uhr. Dieses ist wahrhaft eine Premiere, denn seit es diese Lakos gibt, seit 1977 hat hier noch nie eine stattgefunden.  Den Anlaß könnt ihr euch denken, aber Tihange wird nicht der einzige Top sein. Alle Interessierten sind eingeladen, die Volksküche Nordeifel wird kochen.
  • DEMO in KÖLN gegen TTIP,CETA etc, und in mehreren anderen Städten Sa. 17.9.12:00. (Deutzer Werft)  http://ttip-demo.de/bundesweiter-demo-tag/koeln/  Mitfahrinfos bei der Linken Aachen, bei Campact und vielen anderen, es ist eine Riesenaktionseinheit gegen die Bosse, die wohl einen im TeeTIP haben.
  • Samstag Oktober LINGEN im Emsland ; DEMO: „Atomkraftwerken jetzt den Saft abdrehen! Brennstoffversorgung aus Lingen und Gronau stoppen!   13:00 Uhr, Bahnhof Lingen Abschlusskundgebung vor dem alten Rathaus  Aus Aachen werden Busse fahren, s.anti-akw-ac.de u.a. (Anlaß zur überregionalen Oranisation dieser Demo war die Belieferung  von Doel 3 mit Brennelementen aus der Lingener Brennelementefirma ANF)
  • ERFOLGSMELDUNG aus Frankreich. Die Waldbesetzung der geplanten Atommüllendlagerbaustellle bei BURE (westlich von Nancy)  die mit großem Einsatz einheimischer und auswärtiger AKW-Gegner(innen gegen die übliche massive Staatsgewalt durchgeführt wurde , war insofern erfolgreich, als dass die Betreibergesellschaft AREVA, die schon angefangen hatte zu roden und eine Mauer zu bauen jetzt gerichtlich gestoppt wurde, da sie noch nicht alle (Genehmigungen) beisammen hatte (s.auch cattenom-non-merci.de und http://blog.eichhoernchen.fr/post/Bure-Wiederbesetzung-Waldes-und-Aktionen)
  • Runbriefabonnement: A.M.Haase,Wilbankstraße 133 52076 Aachen, marthaa1@web.de, 01408/9376267
  • Martina Haase“
Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.