Grabungsverbot für österreischiche Archäologen in der Türkei wegen vorgeblich politischer Spannungen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bleiben wir am Thema „ERDOGAN/TÜRKEI“ beharrlich dran, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdowahn

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=t%C3%BCrkei !

Heute nun ist den Medien ein politisches Possenspiel in der Sache zu entnehmen.

Die Türkei stellt Grabungen von österreichischen Archäologen ein, wegen der sogenannten diplomatischen Spannungen.

Die Ausgrabungen eines österreichischen Forscherteams in der westtürkischen antiken Stadt Ephesus

http://www.ephesus.us/images/2.jpg

(Foto aus: www.ephesus.us)

sind gestoppt worden. Die Arbeiten sind auf Weisung des türkischen Innenministeriums eingestellt worden.

Andauernde politische Spannungen zwischen Österreich und der Türkei werden hier als Grund genannt.

Wer es nicht glaubt, klicke bitte den sachstehenden Link an, der Euch zur offiziellen Online-Mitteilung auf die Homepage von DEUTSCHLANDRADIOKULTUR führt:

http://www.deutschlandradiokultur.de/tuerkei-stoppt-oesterreichische-ausgrabungen-in-ephesus.265.de.html?drn:news_id=652865 !

In der Tat müssen wir Jan Böhmermann wieder einmal beipflichten.

VERRÜCKTER GEHT’S NIMMER! UND ANGELA MERKEL NIMMT ES WIE IMMER KOMMENTARLOS HIN!

Wir bleiben am Thema ERDOGAN mit Sicherheit hautnahe dran!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.