Ver.di-Studie zu einem sozialverträglichen Kohleausstieg liegt vor!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir positiv zur Kenntnis genommen, dass die Gewerkschaft Ver.di eine Studie für einen sozialverträglichen Kohleausstieg (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=braunkohle) vorgelegt hat.

Diese längst überfällige Studie fordert für die vom zwingend notwendigen Kohleausstieg betroffenen Kolleginnen und Kollegen einen SOZIALPLAN (Milliardenprogramm), der aus dem CO2-Zertifikatehandel finanziert werden soll.

Ca. 15.000 Beschäftigte werden vom Kohleausstieg betroffen sein. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zu dem entsprechenden Online-Artikel über diese Studie auf der Homepage der Gewerkschaft Ver.di:

http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++3f6b93d6-7b32-11e6-9b97-525400b665de !

Wie sagt es Frank Bsirske, der Bundesvorsitzende der Ver.di

http://www.verdi.de/++file++577038376f684446651d2803/download/Foto_Frank_Bsirske.jpg

(Foto aus: Ver.di)

wörtlich dazu:

„Unser Gutachten zeigt: Der Ausstieg ist sozialverträglich machbar, er ist finanzierbar und unser Vorschlag belastet die Gesellschaft nicht. Jetzt ist die Politik gefordert, zu handeln!“

Dem können wir uns als AK vollinhaltlich anschließen!

Wir bleiben am Thema mit Sicherheit dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.