25.000 Menschen demonstrierten auch am 17.9.16 in Österreich gegen CETA & TTIP!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns riesig über die MEGA-DEMOS vom 17.09.2016 in Deutschland gegen CETA & TTIP (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ceta%2Bttip) gefreut. Wir haben ja dann auch direkt den entsprechenden CAMPACT-Bericht zum Thema auf unsere Homepage gepostet, den Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/09/18/campact-informiert-320-000-menschen-alleine-in-deutschland-gingen-gestern-gegen-ceta-ttip-auf-die-strasse/ !

In diesem Bericht hatten wir bereits ein Video mit gepostet, das die DEMO in Österreich belichtete.

Soeben erreicht uns die Mitteilung von GLOBAL 2000 zum Thema unter dem Titel:

„25.000 Menschen demonstrierten österreichweit!“ Sehr gerne haben wir diese Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „EUROPA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/europa/) gepostet.

Hier vorab der Direktaufruf auf ein weiteres Video auf Youtube aus Österreich:

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

***************************************************************************************

GLOBAL 2000 teilt mit:

Lieber Herr Engelhardt,

was für ein Bild! 15.000 Menschen sind gestern in Wien auf die Straße gegangen und haben eindrucksvoll gefordert: Herr Bundeskanzler, stoppen Sie CETA und TTIP! Österreichweit waren über 25.000 Menschen auf der Straße. In Deutschland waren es in sogar 320.000.
Die Bilder aus Wien, Linz, Salzburg und Graz sind überwältigend und machen deutlich: Österreich sagt Nein zu den Handelsabkommen.

Die besten Momente der Demo in Wien können Sie sich hier als kleines Video und als Fotogalerie anschauen: https://www.global2000.at/tausende-gegen-ceta-ttip

Wir danken allen, die gestern mit uns unterwegs waren oder die im Vorfeld für die Vorbereitung der Demo gespendet haben. Wir danken allen, die in den letzten Wochen Kostüme gebastelt oder Schilder gemacht haben. Wir danken auch allen, die nicht kommen konnten, aber aus der Ferne an uns gedacht haben!

So geht es jetzt weiter:

Am Donnerstag und Freitag treffen sich in Bratislava die EU-Handelsminister und wollen über die „vorläufige Anwendung“ von CETA entscheiden. Damit würde CETA schon in Kraft treten, obwohl die Parlamente noch gar nicht über das Abkommen abgestimmt haben.

Wir werden deshalb natürlich auch in Bratislava vor Ort sein, Druck machen und dafür sorgen, dass sich Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner nicht unbeobachtet fühlen kann, wenn er über CETA mitentscheidet.

Haben Sie Lust, uns nach Bratislava zu begleiten? Dann schreiben Sie mir einfach eine kurze E-Mail an web@global2000.at. Ich halte Sie dann auf dem Laufenden! Wir werden am Freitag in der Frühe mit dem Zug von Wien nach Bratislava fahren.

In den nächsten Wochen fällt die Entscheidung über CETA. Wir bleiben dran und informieren Sie über die weiteren Entwicklungen!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Beste Grüße
Nikolai Miron
für GLOBAL 2000

__________________________________________________________________

Medieninhaber: Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000,
Neustiftgasse 36, 1070 Wien, Tel: +43/1/812 57 30, Fax: +43/1/812 57 28, E-Mail: office@global2000.at, www.global2000.at

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.