Der abgeschlossene Tarifvertrag zwischen Ver.di und RWE ist mehr als eine Lachnummer!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) steht u.a. auch RWE mit im Focus unserer Belichtungen, wie Ihr es nach dem Anklicken des hier stehenden Links nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=rwe+energie !

In diesem Zusammenhang möchten wir an unseren Beitrag vom 15. Juni 2016 unter dem Titel erinnern: „Auch so etwas gibt es! Arbeitgeber RWE fordert Lohnminus!“

Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/06/15/auch-so-etwas-gibt-es-arbeitgeber-rwe-fordert-lohnminus/ !

Nunmehr steht zu dieser Tarifrunde bei RWE in der VER.DI PUBLIK 6/2016 folgendes zu lesen:

„Tariferhöhung bei RWE ausgehandelt

VER- UND ENSORGUNG – Für die Beschäftigten an den Standorten der Mitgliedsunternehmen Amprion, AVU, Thyssengas und die RWE-Betriebe der Tarifgruppe RWE hat Ver.di zum 1. Januar 2017 und 2018 eine Tariferhöhung von jeweils einem Prozent ausgehandelt. Außerdem erhalten sie voraussichtlich im Januar eine Einmalzahlung von 1000 Euro. Auszubildende bekommen 300 Euro. Über die Übernahme der Auszubildenden soll im Herbst weiter verhandelt werden. Der Manteltarifvertrag und das Rationalisierungsschutzabkommen der Tarifgruppe RWE werden bis Ende 2019 verlängert. Der Tarifvertrag zur sozialverträglichen Begleitung von Personalanpassungsmaßnahmen im RWE-Konzern gilt bis Ende 2020.“

Das ist aus unserer Sicht mehr als eine tarifpolitische Lachnummer!

https://i.ytimg.com/vi/1rHFtmTmvlY/hqdefault.jpg

Hier die aus unserer Meinung dazu gezogene Quintessenz:

  1. Drohe als Arbeitgeber mit einer Minusrunde!
  2. Verhandele über Wochen!
  3. Biete eine 1-%-Erhöhung inklusive einer Einmalzahlung an!
  4. Koppele die Übernahmeverhandlung für Auszubildende ab!
  5. Vereinbare Laufzeiten von 24 Monaten!
  6. Nenne den Stellenabbau in sozialverträgliche „Personalanpassungsmaßnahmen“ um!
  7. Halte die arbeitenden Menschen im Konzern ruhig.

Dann kannst Du Dich am Ende zurück lehnen und sagen: WIR HABEN ES GESCHAFFT!

Wir bleiben als AK am Thema dran!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.