Auch die COMMERZBANK haut 7300 Stellen platt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

so schnell, wie der STELLENKLAU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) umgeht, kommen wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) mit dem Berichten darüber gar nicht nach!

Die neueste Horrormeldung ist die, dass die COMMERZBANK rund 7300 Stellen abbauen, besser gesagt, plattkloppen will!

Die Medien berichten von einem harten Sparkurs und einem grundlegendem Umbau der COMMERZBANK unter ihrem neuen Chef Martin Zielke.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur Online-Berichterstattung zum Thema bei ZEIT-ONLINE:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-09/commerzbank-stellenabbau-9600-vollzeitstellen-vorstand-umbau !

7300 Stellen sollen dabei bis Ende 2020 plattgekloppt werden! Am heutigen Tage werden Vorstand und Aufsichtsrat die endgültige Entscheidung treffen.

Den Ausgang der heutigen Beratung und Entscheidung liegt für uns als AK klar auf der Hand!

Die arbeitenden Menschen müssen wieder einmal ihren Kopf hinhalten, weil Profite-Denken über Humanität gestellt werden wird. Das ist im Kapitalismus Gang und Gebe!

Ob es zu betriebsbedingten Kündigungen kommen wird, lässt das Management noch offen!

Wir halten jede Wette darauf, dass es zu diesen betriebsbedingten Kündigungen kommen wird!

Es ist jetzt angezeigt, dass die Belegschaft, der Betriebsrat und die Gewerkschaft Ver.di die REISSLEINE zieht!

RIEMEN AB, IST AS GEBOT DER STUNDE!

Wir bleiben am Thema dran!

http://www.versicherungsbote.de/content.4837262.images.johqo.office-73340_640.578x264.jpg

(Karikatur by Frits Ahlefeld: https://hikingartist.com/)

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.