Der ALS-ernkrankte Helge Staude plädiert für die Freigabe von MASITINIB!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) über CHANGE.ORG (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=change.org) die Petition des an ALS-erkrankten Helge Staude.

Unter dem Titel „Medikament für unheilbare Krankheit“ plädiert dieser für die Freigabe des Medikaments MASITINIB.

Gerne haben wir seinem Wunsch entsprochen und diese Petition nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://img.medscapestatic.com/de/thumbnail_library/4904783-thumb.jpg

(Bild aus: http://deutsch.medscape.com/artikelansicht/4904783)

*****************************************************************************************

Petition des Helge Staude:

„Hallo Manfred,

ich bin an ALS erkrankt, einer bisher unheilbaren Nervenkrankheit, die nicht zuletzt mit der Ice Bucket Challenge weltweit bekannt geworden ist. Für uns Erkrankte zählt jede Stunde, jeder Tag, jeder Monat. Jedes neue Medikament ist deshalb eine kleine Hoffnung. Umso bitterer ist es, wenn zu einem Medikament überall in Europa klinische Studien durchgeführt werden dürfen, aber nicht in Deutschland. Doch genauso ist es bei dem Medikament Masitinib. Warum das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte die Zulassung der Studien ablehnt, ist nicht nachvollziehbar. Ich fordere das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte daher auf, für das Medikament Masitinib sofort die Zulassung für klinische Studien auch in Deutschland zu erteilen.

Ich kann bereits nicht mehr gut sprechen, meine Stimme wird nicht laut genug sein, um das Bundesamt zu einer Entscheidung zu bewegen. Aber ich habe immer noch Hoffnung. Die an ALS erkrankten Menschen in Deutschland brauchen daher Ihre Stimme. Bitte unterschreiben Sie meine Online-Petition und teilen Sie sie in Ihren Netzwerken! Mit Ihrer Hilfe ist es vielleicht möglich, die Zulassung der Studie durchzusetzen.

Unter folgendem Link können Sie sich informieren und mitmachen: https://www.change.org/p/bundesamt-f%C3%BCr-arzneimittel-als-medikament-masitinib-klinische-studien-auch-in-deutschland-zulassen/sign?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=656885&alert_id=bSMMEyQWop_C01%2FLc4oh%2BjGqulzUXUtazCP8LsOyMrzd6HYRX02DD4%3D

Danke für Ihre Unterstützung,
Ihr Helge Staude“

Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der ALS-ernkrankte Helge Staude plädiert für die Freigabe von MASITINIB!

  1. heinr. neuberger sagt:

    Bitte die Studie für Mastinib zulassen!!!
    Heinrich Neuberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.