CETA-Blamage für die EU! Kommen jetzt die „Dreher“ auf den Plan? Wenn ja, dann kommt es zu weiteren Widerstandsaktionen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) vermutet haben, ist CETA (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ceta) am Votum der belgischen Wallonie gescheitert.

Den jüngsten Beitrag zum Thema hatten wir am 18. Oktober 2016 gepostet. Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/10/18/die-ceta-entscheidung-ist-heute-bei-der-eu-handelsminmister-konferenz-in-luxemburg-gescheitert-und-vertagt-worden/

Wie den Medien heute zu entnehmen ist, schreibt Kanada nunmehr von sich aus CETA ab!

Wie z. B. das HAMBURGER ABENDBLATT online vor einer Stunde mitgeteilt hat, soll noch ein weiterer Anlauf geplant werden.

Unter dem Titel „Neue Gespräche über CETA“ schreibt das HAMBURGER ABENDBLATT:

„Nach dem Rückschlag für die CETA-Verhandlungen beim EU-Gipfel macht sich Ratlosigkeit breit. Befürworter sind geschockt, die Gegner erleichtert – aber wie es weitergehen soll, weiß niemand so richtig. Spitzenvertreter beider Seiten wagen nun noch einen Anlauf…“

Den kompletten Online-Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen:

http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article208465685/Neue-Gespraeche-ueber-Ceta.html !

Es scheint so, dass die politischen „DREHER“ wieder auf den Plan gerufen werden.

Zu denen, und das wurde vor einer Stunde über SPIEGEL ONLINE bekannt, gehört offensichtlich Martin Schulz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martin+schulz), der als Präsident des EU-Parlaments einen sogenannten „letzten Vermittlungsversuch“ unternimmt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ceta-martin-schulz-unternimmt-vermittlungsversuch-a-1117829.html !

http://www.europarl.de/resource/static/images/Aktuell/martin_schulz_ep_president_1.jpg  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/15/Paul_Magnette.jpg/220px-Paul_Magnette.jpg

(Martin Schulz)                (Paul Magnette)

Die „DREHER“ sind wieder unter uns. Sie „drehen“ und „zerren“ so lange gegen demokratische Entscheidungen, bis die politische „Drehrichtung“ so eingestellt ist, dass sich gegen demokratisch gefällte Entscheidungen politische „Hintertürchen“ öffnen, die für das internationale Kapital die gewünschten Ergebnisse zeitigen!

Allerdings werden dann mit Sicherheit weitere Aktionen wie Großdemonstrationen und Kundgebungen folgen!

http://quer-denken.tv/wp-content/uploads/2016/04/TTIP-CETA.jpg

(Bild aus: quer-denken.tv)

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.