Wolfgang Erbe informiert zu Kaiser´s-Tengelmann, Pensionskassen vor globalem Desaster u.a.m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir eine weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten.

Neben der aktuellen Situation um KAISER´S-TENGELMANN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=kaiser%C2%B4s-tengelmann) behandelt Wolfgang auch das Thema unter dem Titel:

„Pensionskassen vor globalem Desaster – Altersvorsorge-Kassen in 20 OECD-Ländern dramatisch unterfinanziert – Zinspolitik verschärft das Problem!“

Das komplette Info-Potpourri haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

*****************************************************************************************

Wolfgang Erbe informiert:

Pensionskassen vor globalem Desaster – Altersvorsorge-Kassen in 20 OECD-Ländern dramatisch unterfinanziert – Zinspolitik verschärft das Problem

Es war einmal:

REWE Group zur Zukunft von Kaiser’s Tengelmann

Erklärung von Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, zum aktuellen Stand des Fusionskontrollverfahrens EDEKA/Tengelmann

https://www.rewe-group.com/de/newsroom/pressemitteilungen/1411.html

Köln/ Düsseldorf –

Jetzt droht das Ende für Kaiser’s Tengelmann!

Nach dem geplatzten Verkauf an Edeka soll die Supermarkt-Kette zerschlagen werden. Am Freitag präsentiert Inhaber Karl-Erivan Haub dazu seine Pläne

Und die versprechen nichts Gutes: Alleine in NRW sollen 3000 Mitarbeiter ihre Jobs verlieren, zahlreiche Filialen geschlossen werden.

Besonders viele Schließungen in Düsseldorf!

Auch viele Filialen im Rheinland sind von dem Aus betroffen. Laut den Dokumenten sollen alleine in Bonn drei sowie in Köln und Düsseldorf jeweils sechs Märkte sicher dicht gemacht werden!

Auf der nächsten Seite gibt es die ganze Liste!

http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/geheime-liste-diese-kaiser-s-filialen-im-rheinland-sollen-dicht-gemacht-werden–24762004

Geheime Liste: Diese Kaiser’s-Filialen im Rheinland sollen dicht gemacht werden!

http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/geheime-liste-diese-kaiser-s-filialen-im-rheinland-sollen-dicht-gemacht-werden–24762004-seite2

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Insider-Schroeder-will-rasche-Loesung-bei-Tengelmann-1001476670

Der britische Konzern Tata Steel steht im Mittelpunkt eines Handelskriegs

Von Robert StevensDer Stahlkonzern Tata Steel macht in Großbritannien doppelt so hohe Verluste wie bisher gemeldet.

Letzte Woche kündigte das Unternehmen an, es plane die Ausgliederung seiner gesamten Aktivitäten in Großbritannien. Im walisischen Port Talbot und in den englischen Niederlassungen in Scunthorpe und Rotherham sind 15.000 Arbeitsplätze gefährdet, und 25.000 weitere bei Zulieferbetrieben.

In mehreren Medien hatte es geheißen, das Unternehmen verliere etwa eine Million Pfund pro Tag. Doch wie der Observer am Sonntag berichtete, verbrennt Tata Steel in Großbritannien tatsächlich täglich 2,5 Millionen Pfund. Bis Ende April wird es mindestens 100 Millionen Pfund verloren haben.

Ein möglicher Käufer für die britischen Tata-Stahlwerke ist der deutsche Marktführer ThyssenKrupp. Das Unternehmen ist auch daran interessiert, Tata-Werke in anderen europäischen Staaten aufzukaufen, möglicherweise sogar alle. Der Observer schrieb, ThyssenKrupp habe das Geschäft noch nicht abgeschlossen, weil es noch Bedenken wegen der Verluste gibt, die Tata in Großbritannien einfährt.

Dass Tatas Rentenfonds hohe Schulden hat, macht die Sache noch komplizierter. Der Observer schreibt: „Das British Steel Pension Scheme (BSPS), das Tata beim Aufkauf von Corus im Jahr 2007 geerbt hat, ist mit Verbindlichkeiten in Höhe von 14,5 Milliarden Pfund eines der größten Rentensysteme Großbritanniens.

https://www.wsws.org/de/articles/2016/04/05/tata-a05.html

09. November

Stahlaktionstag: Stahl-Beschäftigte fahren nach Brüssel

Dienstag, 18. Oktober 2016 um 08:14 Uhr

28.09.2016 | Schicksaljahr für die deutsche Stahlindustrie: Dumping-Importe und EU-Auflagen könnten die Branche ruinieren. Am 9. November ziehen deshalb Stahl-Beschäftigte aus ganz Europa durch die Brüsseler Innenstadt.

http://www.vkl-huette.de/index.php?id=64&tx_ttnews[tt_news]=569&cHash=1dadfe8fd1

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/rund-5000-duisburger-stahlarbeiter-demonstrieren-in-bruessel-id12261868.html

http://www.industriall-europe.eu/database/uload/pdf/2016930Letter_Steel_EAD_9Nov_DE.pdf

http://de.euronews.com/2016/09/28/the-brief-from-brussels-grossdemo-in-bruessel

http://niederrhein.dgb.de/

Pensionskassen vor globalem Desaster

Altersvorsorge-Kassen in 20 OECD-Ländern dramatisch unterfinanziert – Zinspolitik verschärft das Problem

Ein marodes und unterfinanziertes Rentensystem gilt als eines der Hauptprobleme Griechenlands. Möglicherweise ist das Land allerdings nur Vorreiter einer Entwicklung, die auf alle westlichen Industrieländer zukommt.

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/pensionskassen-vor-globalem-desaster.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/gewerkschaften-starten-kampagne-fuer-rentenerhoehung-a-1111156.html

http://www.rundschau-online.de/wirtschaft/huerther-fleischbetrieb-hardy-remagen–verkauft-an-weil-24964708

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

http://www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.