Am Mittwoch, den 2.11.16, geht es in der Sache Erdogan ./. Böhmermann bei der 24. Zivilkammer des LG-Hamburg weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) blicken wir gespannt auf die Hamburger Justiz http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=hanburg) und das, was sie am Mittwoch, den 02. November 2016, in der Rechtssache ERDOGAN ./. BÖHMERMANN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan+gegen+b%C3%B6hmermann) so veranstalten wird.

Ganz allgemein stellen wir fest, dass ein „JURISTISCHES TOLLHAUS“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristisches+tollhaus) nun einfach einmal zu unserer „BANANENREPUBLIK DEUTSCHLAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) dazugehört, sowie ein Melkschemel zur Milchkuh. 🙂

Der türkische Diktator Erdogan (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan und http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdowahn) hat ja im Strafprozessualen bei der Staatsanwaltschaft Mainz seine Strafanzeige gegen Jan Böhmermann nicht obsiegend führen können.

Jetzt folgt nach seinemzivilprozessualen Teilsieg vor dem Landgericht Hamburg im einstweiligen Verfügungsverfahren die Hauptsachenverhandlung.

Daten und Fakten zum Prozess könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://justiz.hamburg.de/presseerklaerungen/7011342/pressemitteilung-2016-09-26-olg-01/ !

Das Verfahren wird geführt durch die 24. Zivilkammer des Landgerichts Hamburg. Diese ist besetzt wie folgt:

Vorsitzende Richterin Frau Käfer

Stellv. Vorsitzende Richterin Frau Mittler

Richterin am LG-Hamburg Frau Dr. Gronau und dem Richter am LG-Hamburg Herr Dr. Linke.

Wir prognostizieren, dass die DREI-GEWALTENTEILUNG (Executive, Legislative und Judikative) bestens im Einklang stehen wird. Einem Diktator, wie Erdogan nun einmal einer ist, der macht mit seiner Machtgeilheit weder vor der Humanität noch vor der Pressefreiheit in der Türkei halt, wie sein neuerlicher Schlag gegen die Medienfreiheit überdeutlich gezeigt hat. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur ONLINE-Berichterstattung zum jüngsten Geschehnis auf die Homepage der SÜDWEST-PRESSE:

http://www.swp.de/metzingen/nachrichten/politik/_cumhuriyet_-chefredakteur-in-der-tuerkei-festgenommen-13914374.html !

In diesem Zusammenhang rufen wir noch einmal den Kommentar des Unterzeichners zum Thema vom 16. April 2016 in Erinnerung, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/04/16/manni-engelhardt-kommentiert-die-desastroese-entscheidung-in-sachen-jan-boehmermann/ !

Wir melden uns unmittelbar nach der Verhandlung vor dem Landgericht Hamburg zum Thema zurück!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.