WeMove.EU schätzt die Wahl des Donald Trump zum US-Präsidenten ein!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) seitens WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) eine aktuelle Mitteilung zur US-Präsidentenwahl für Donald Trump (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=trump). Diese wichtige Mitteilung haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.europa-links.eu/wp-content/uploads/2015/10/logo-WeMove.EU_.png  https://i.ytimg.com/vi/Nv3ztlYPa1A/hqdefault.jpg

(Mehr zu Donald Trump könnt Ihr lesen auf http://derganzrealewahnsinn.de/tag/donald-trump/)

**************************************************************************************

WeMove.EU teilt mit:

Hallo Manni Engelhardt,

Trump ist der Gewinner dieser Wahl. *Wir ahnen und fürchten, dass er als
Präsident so sein wird, wie er sich im Wahlkampf gezeigt hat:* Er wertet
Frauen ab und diskriminiert Minderheiten. Er schürt Hass und Gewalt. Er
leugnet den Klimawandel. Er lügt und handelt unberechenbar.

*Dabei hat er ein so simples Erfolgsrezept: Er setzt bei den Ängsten der
Menschen an*, er nährt diese und bietet dann einfache Lösungen. Diese Art
der Politik sehen wir überall in Europa: In Ungarn, Polen und der Türkei
regieren Rechtspopulisten. In Österreich und Frankreich stehen
Präsidentschaftswahlen an, bei denen es kritisch werden wird.

Sie alle schüren Hass, Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile. Wir wollen
deren Hass nicht. *Wir wollen, dass alle Menschen geachtet werden*, egal
woher sie kommen, wen sie lieben, woran sie glauben. Wir wollen sinnvolle
Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit: globale Erwärmung,
Armut, Krieg und Flucht.

*Dazu müssen wir zusammenstehen, uns organisieren und gemeinsam unsere
Stimme erheben.* Wir starten dazu heute mit einem “Versprechen gegen Hass
und Rassismus” und laden Sie herzlich ein. Ich bin dabei [1]

*Es gibt viele Amerikaner, die sich jetzt verärgert am Kopf kratzen und
sich fragen: Warum war ich nicht wählen?* Hätte ich mich nicht engagieren
sollen? Warum habe ich nicht in der Nachbarschaft für die Demokraten
geworben? So wie sich viele Britinnen und Briten nach dem Brexit auch
geärgert haben, weil sie nicht aktiv geworden sind.

*Es gibt eine wichtige Lehre aus Brexit und Trump:* *Die Entscheidungen
hängen von denen ab, die sich engagieren.* Wer nicht dabei ist, über
dessen Kopf hinweg wird entschieden. Deshalb müssen wir uns vereinen. Wir
fangen heute an und unterzeichnen eine Erklärung gegen Hass und Rassismus,
für Solidarität und Hoffnung.   Ich bin dabei [1]

*Mit der Wahl Trumps zum Präsidenten der USA kommt viel Arbeit auf uns
zu.* Beispiel Klimawandel: Trump hat angekündigt, den “Krieg gegen die
Kohle” zu beenden. Er hält den Klimawandel für eine Erfindung seiner
Gegner. Zum Glück macht er nicht allein Klimapolitik für die Welt. Wir
hier in Europa müssen unsere Regierungen und die EU auf Klimaschutz
verpflichten. Dazu müssen wir unsere Stimme gemeinsam erheben können.

WeMove.EU ist noch jung. Erst vor einem Jahr sind wir mit einer
Überzeugung an den Start gegangen: *Ohne ein geeintes Europa wird es sehr
schwer für uns.* Heute sind wir mehr als 430.000 Leute – vom Nordkap bis
zur Südspitze Siziliens. Vereint stellen wir uns den Trumps, Orbans,
Kaczynskis und Le Pens entgegen.

Grüße, trotz allem voller Hoffnung

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Oliver Moldenhauer (Berlin)
Virginia López Calvo (Madrid)
Martin Caldwell (Berlin)
Mika Leandro (Bordeaux)
Julia Krzyszkowska (Warschau)
Olga Vuković (Bologna)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

PS: *Bitte leiten Sie diese E-Mail an mindestens fünf Ihrer Freunde
weiter.* Öffnen Sie gleich Ihr Adressbuch und suchen nach Leuten, die mit
uns ein besseres Europa aufbauen wollen.

WeMove.EU [2] ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa
einsetzt; für eine Europäische Union, die sich sozialer Gerechtigkeit
verpflichtet fühlt; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe
Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe,
Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in
Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler
austragen möchten, klicken Sie bitte hier [3].

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz
Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit
finanzieren helfen. Spenden [4]

Folgen Sie uns auf Twitter [5] | Like auf Facebook [6] | Youtube [7]

Links:
——
[1] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15201&qid=17041439
[2] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15202&qid=17041439
[3] https://www.wemove.eu/civicrm/mailing/optout?reset=1&jid=24570&qid=17041439&h=fc5a499d95d534d5
[4] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15203&qid=17041439
[5] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15204&qid=17041439
[6] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15205&qid=17041439
[7] https://www.wemove.eu/sites/all/modules/civicrm/extern/url.php?u=15206&qid=17041439

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu WeMove.EU schätzt die Wahl des Donald Trump zum US-Präsidenten ein!

  1. Josef Vossen sagt:

    Hallo Manni,
    es zeigt uns wieder, dass ein Mann wie Donald Trump die Massen anzieht. Er schürt Angst und Schrecken. Das zeigt uns wieder, dass Geschichte sich wiedeeholen kann. Man kann ähnliche Entwicklungen in Ungarn, der Türkei und in weiteren Ländern shen, wo ähnliche Typen, die wie Trump sind, in den sogenannten Startlöcher stehen. Das meistenteils arme Volk, das nichts zu beißen hat, bekommt zunehmend die Schnautze voll. Und das ist das Gefährliche an der Sache. Man hat die kleine Leute vergessen, sozusagen nicht mehr auf dem politischen Schirm. Die Politik kümmert sich primär um die Reichen, die immer reicher gemacht werden. Ich befürchte dass hier bei uns im nächten Jahr ähnliches passiert, wie in Amerika und anderen Ländern. Für Frau Bundeskanzler haben nach meiner Meinung ihre letzten kanzlerin-politischen Stunden geschlagen. Ich glaube die rassistische und angebräunelte AFD wird nächtes Jahr die Bundestagswahlen gewinnen. Und dies wird, wie ich meine, deutlich sichtbar werden. Es ist eine breite Masse, die ihre „Felle schwimmen“ sieht.Ich würde sagen, dass die Bundesregierung sich schleuningst etwas einfallen lassen muss, was die Masse der Menschen politisch überzeugen kann. Ich denke, die USA wird sich ändern und Europa wird das zu spüren bekommen. Ich persönlich sehe da wirklich schwarz. Ich hoffe, dass durch Appelle an die Vernunft der Menschen letztendlich das Schlimmste verhindert wird.

    Josef Vossen (AK-Mitglied)

    Bitte um korrektur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.