Wer nicht hören will, muss fühlen! Am Samstag geht der Streik bei der LUFTHANSA weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir es bei der Tarifauseinandersetzung zwischen LUFTHANSA und der Vereinigung Cockpit e. V. (VC) kommen sehen.

Die LUFTHANSA hat es auf eine Eskalation ankommen lassen, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=lufthansa

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=vc+%2B+lufthansa !

Unseren jüngsten Beitrag zum Thema könnt Ihr direkt mit Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/11/23/der-streik-im-luftverkehr-wird-auch-am-donnerstag-fortgesetzt-lufthansa-ist-mit-antraegen-auf-einstweiliger-verfuegung-gegen-cockpit-e-v-gescheitert/ !

http://www.tagesspiegel.de/images/lufthansa-streik/12290468/2-format43.jpg

(Foto: Cockpit e. V.)

Es sieht allerdings so aus, als wenn die LUFTHANSA beratungsresistent und trotzig ist.

Sie geht nicht auf die berechtigten Forderungen der VC ein, sondern macht selbiger noch öffentliche Vorhaltungen auf Übermaß.

„WER NICHT HÖREN WILL,  MUSS FÜHLEN!“

http://static.woxikon.com/images/sprueche/2163.gif

(Bildspruch aus: static.woxikon.com/)

Dieser Volksmundsatz bekommt durch das trotzige Verhalten der LUFTHANSA seinen richtigen Sinn.

Und deshalb ist es aus unserer AK-Sicht wichtig, dass die VC mit der Fortsetzung des Streiks im Luftverkehr für Samstag, den 26. November 2016, von 00.01 Uhr bis 23.59 Uhr, fortsetzt.

Betroffen werden alle Langstreckenverbindungen aus Deutschland bei LUFTHANSA sein.

Mehr zu dieser notwendigen Streikfortsetzung erfahrt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link, der Euch direkt zur entsprechenden Online-Mitteilung führt, die dazu auf der Homepage von VC gepostet steht:

http://www.vcockpit.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/news/vereinigung-cockpit-weitet-streik-bei-lufthansa-auf-samstag-aus.html  !

Als AK begrüßen wir die Fortführung dieser notwendigen Arbeitskampfmaßnahme sehr, denn Unbelehrbarkeit muss bestraft werden!

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.