BBU-Vorstandsmitglied Oliver Kalusch referiert auf der ANTI-FRACKING-VERANSTALTUNG am 03.12.16 in Herne!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir über den Pressesprecher des BBU, dem Kollegen Udo Buchholz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=udo+buchholz), eine Mitteilung darüber erhalten, dass auf der ANTI-FRACKING-VERANSTALTUNG (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=no+fracking) am  Samstag, den03. Dezember 2016, in Herne, auch das BBU-Vorstandsmitglied Oliver Kalusch

http://www.bbu-online.de/images/Vorstand/Oliver-Kalusch1.jpg  http://i3.cpcache.com/product/926902468/anti_no_fracking_square_sticker_3_x_3.jpg?width=225&height=225&Filters=%5B%7B%22name%22%3A%22background%22%2C%22value%22%3A%22F2F2F2%22%2C%22sequence%22%3A2%7D%5D

eingeladen ist und zum Thema referieren wird.

Gerne sind wir dem Wunsch des BBU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bbu) nachgekommen und haben mit dem nachstehend geposteten Artikel diese Veranstaltung beworben.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.bbu-online.de/images/Logo/RZ_BBU_LOGO_4C.jpg

****************************************************************************************

Der BBU teilt mit:

BBU-Vorstandsmitglied referiert auf Anti-Fracking-Veranstaltung am 3.
Dezember 2016 in Herne

(Bonn, Herne, 25.11.2016) Der Bundesverband Bürgerinitiativen
Umweltschutz (BBU) weist auf eine öffentliche Veranstaltung zum
Themenkomplex „Fracking / Gasbohren“ am 3. Dezember 2016 in Herne hin.
Als Referent ist auch BBU-Vorstandsmitglied Oliver Kalusch eingeladen.

Veranstalter ist die Bundestagesfraktion DIE LINKE unter Mitwirkung der
Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Herne. Die Veranstaltung findet im
Volkshaus Röhlinghausen, Am alten Hof 28, 44651 Herne, statt. Sie
beginnt um 11 Uhr und dauert bis 17.30 Uhr.

Der BBU befasst sich seit langem mit den Themen Fracking und Gasbohren.
Oliver Kalusch vom Geschäftsführenden Vorstand des BBU informiert bei
der Veranstaltung über die Haltung der NRW-Landesregierung zum Gasbohren.
Er geht auf das Pro-Fracking-Recht der Bundesregierung, auf
den Landes-Entwicklungs-Plan NRW (LEP NRW) und auf die Umsetzung von
NRW-Rechtsvorschriften ein.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm sowie ein online-Anmeldeformular
findet man unter

https://www.linksfraktion.de/termine/detail/fracking-wasserdicht-und-ausnahmslos-verhindern.

Telefonische Informationen sind unter 030-22751170 erhältlich.

Informationen des BBU zum Thema Fracking findet man unter
http://bbu-online.de

Engagement unterstützen

Zur Finanzierung seines vielfältigen Engagements bittet der BBU um
Spenden aus den Reihen der Bevölkerung. Spendenkonto: BBU, Sparkasse
Bonn, IBAN: DE62370501980019002666, SWIFT-BIC: COLSDE33.

Informationen über den BBU und seine Aktivitäten gibt es im Internet unter
http://bbu-online.de, telefonisch unter 0228-214032. Die Facebook-Adresse
lautet www.facebook.com/BBU72. Postanschrift: BBU, Prinz-Albert-Str. 55, 53113 Bonn.

Der BBU ist der Dachverband zahlreicher Bürgerinitiativen,
Umweltverbände und Einzelmitglieder. Er wurde 1972 gegründet und hat
seinen Sitz in Bonn. Weitere Umweltgruppen, Aktionsbündnisse und
engagierte Privatpersonen sind aufgerufen, dem BBU beizutreten um die
themenübergreifende Vernetzung der Umweltschutzbewegung zu verstärken.
Der BBU engagiert sich u. a. für menschen- und umweltfreundliche
Verkehrskonzepte, für den sofortigen und weltweiten Atomausstieg, gegen
die gefährliche CO2-Endlagerung, gegen Fracking und für
umweltfreundliche Energiequellen.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.