Der berechtigte Piloten-Streik bei der LUFTHANSA geht trotz aller „SPALT-PILZ-VERSUCHE“ weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bleiben wir nahe am Arbeitskampf der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit e.V. (VC) gegen die arbeitnehmerfeindliche Haltung der LUFTHANSA dran, wie Ihr es unschwer durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=lufthansa

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=streik+im+luftverkehr

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=cockpit+e.v. !

Unseren bisher jüngsten Beitrag zum Thema vom 28. November 2016 könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/11/28/wenn-die-lufthansa-im-tarifgeschehen-luftnummern-baut-muss-sie-sich-nicht-wundern-das-darauf-mit-weiteren-streiks-im-luftverkehr-geantwortet-wird/ !

Alle Verzweiflungstaten der LUFTHANSA (Anträge auf einstweilige Verfügung an den Standorten Frankfurt und München et.) sind kläglich gescheitert!

http://www.vcockpit.de/uploads/tx_templavoila/wirstreiken_fg_01.png

Da ruft doch ausgerechnet der Betriebsrat des Frankfurter Bodenpersonals, der das nach dem Betriebsverfassungsgesetz überhaupt nicht darf, zur Demonstration gegen den Arbeitskampf der Pilotinnen und Piloten auf!

Ein wahrer SCHELM, der wirklich Böses dabei denkt! Hier ist kein Arbeitgeber und keine Gewerkschaft Ver.di, die den Betriebsrat ob seines rechtlich nicht haltbaren und moralisch verwerflichen Handelns einbremst!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Online-Artikel der MORGENPOST vom heutigen Tage zum Thema:

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/article208812633/Verbessertes-Angebot-Lufthansa-will-Loesung-im-Pilotenstreik.html !

Für uns als AK ist dies ein eindeutiger ARBEITNEHMERVERRAT durch ARBEITNEHMER, sozusagen der größte Verrat, den man begehen kann. Der ist als KOLLEG/INNEN-VERRAT zu bezeichnen! Pfui Teufel, können wir da nur ausrufen!

Es gibt allerdings auch Zeichen von GROSSER SOLIDARITÄT mit den Streikenden!

Die VC hat eine entsprechende Mitteilung auf ihre Homepage gepostet, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.vcockpit.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/news/solidaritaet-von-der-international-federation-of-air-line-pilots-association-ifalpa.html !

The International Federation of Air Line Pilots´ Associations IFALPA hat mit Datum vom gestrigen Tage (29.11.2016) eine SOLIDARITÄTSRESOLUTION verabschiedet. Diese könnt Ihr im Originaltext (englisch) durch den Klick auf den hier stehenden Link aufrufen:

http://www.vcockpit.de/fileadmin/dokumente/presse/2016/Letter_of_Support_to_VC2.PDF !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir haben uns erlaubt, den englischen Text nachstehend frei in das Deutsche zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme zu übersetzen:

Lieber Kapitän Ilja Schulz,

im Namen aller Mitglieder des IFALPA – Ausschusses für Berufs- und Regierungsangelegenheiten (PGA), die gemeinsam auf der Jahrestagung in Bogotá stattfinden, möchten wir den derzeitigen Arbeitskampf-Maßnahmen der Vereinigung Cockpit gegen die Lufthansa für einen neuen Tarifvertrag zustimmen.

Wir sind uns darüber bewusst, dass Ihr eine lange Auseinandersetzung im Interesse eurer Mitglieder führt, wie wir es über Monate und Jahre hinweg verfolgen konnten.

Die VC hat unsere volle Unterstützung in diesem legitimen Kampf zur Erreichung der berechtigten Ziele.

Bitte zögert nicht, uns zu kontaktieren, wenn Euren Mitgliedern zusätzliche Unterstützung für weitere Aktionen benötigen. Wir werden sie bieten können.

Mit kollegialen Grüßen

Hauptmann René Joziasse

-Vorsitzender des Ausschuss für Berufs- und Regierungsfragen-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

http://www.beobachternews.de/files/2015/09/Solidarit%C3%A4t-ist-unsere-st%C3%A4rkste-Waffe.jpg

(Foto aus: www.beobachternews.de)

Lasst uns weiter uneingeschränkte Solidarität mit der VC und den betroffenen Kolleginnen und Kollegen praktizieren! Dies sollten wir ganz bewusst allen Spaltungsversuchen zum Trotz so praktizieren.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Solidarität, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.