Oh Du fröhliche… Oh Du selige… stellenabbaubringende Weihnachtszeit! AIRBUS will 1164 Stellen abbauen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass die Propagierung von Stellenabbau (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau) auch in der Vorweihnachtszeit 2017 weiter grassiert!

Gestern bereits wurde bekannt, dass der Luftfahrtkonzern AIRBUS (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=airbus) 1164 Stellen streichen will!

Davon entfallen alleine auf Deutschland 429 Stellen! Dies wird in erster Linie die Arbeitsplätze in Ottobrunn bei München treffen!

Diese Hiobsbotschaft wurde am gestrigen Tage in Toulouse (Frankreich) verkündet.

Der AIRBUS-CHEF Tom Enders

https://i.ytimg.com/vi/Y4Jf1KIqfA8/maxresdefault.jpg

hatte bereits Ende September 2016 angekündigt, das MANAGEMENT des Konzerns straffen zu wollen.

Es ist die Zusammenlegung des Managements der Passagierjetsparte mit der Leitung des Dachkonzerns beabsichtigt.

Das Unternehmen beschäftigt insgesamt gut 136.000 Mitarbeiter/Innen.

Offizielles Statement:

„Mit der Fusion wird das Unternehmen seinen Hauptsitz endgültig von Paris und München nach Toulouse verlegen und damit 352 Stellen verlagern!“

Ausdrücklich betont das Unternehmen über seinen Sprecher, dass die zu verlagernden Stellen nicht zum beabsichtigten Stellenabbau zählen.

Mitte kommenden Jahres soll eine Einigung mit den Gewerkschaften und Betriebsräten über diesen Stellenabbau getroffen werden.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link bei der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG online vom heutigen Tage:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/stellenabbau-bei-airbus-in-ottobrunn-sind-mehr-als-jobs-in-gefahr-1.3272193 !

Oh Du Fröhliche… Oh Du selige… stellenabbaubringende Weihnachtszeit!

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.