#NatureAlert teilt mit: Wir haben es geschafft! Der Naturschutz in Europa bleibt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erhalten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine aktuelle eine Mitteilung von der Organisation #NatureAlert (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=nature+alert). Diese Mitteilung ist betitelt mit:

„EU-Naturschutzrichtlinien gerettet!“

Sehr gerne haben wir diese Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „EUROPA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/europa) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

https://i.ytimg.com/vi/Jf0p12iioCA/mqdefault.jpg

****************************************************************************************

#NatureAlert teilt mit:

#NatureAlert: EU-Naturschutzrichtlinien gerettet!
Newsletter im Browser lesen (http://us4.campaign-archive1.com/?u=d5d4126446a7e6851298025e6&id=25bb3b0283&e=ed1ccbeee2)

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer von #NatureAlert,
wir haben es Dank Ihrer Hilfe geschafft:

Am 7. Dezember hat die EU-Kommission dem Druck der Fakten und Ihrer Stimme nachgegeben und beschlossen: Das europäische Naturschutzrecht bleibt! Damit gibt es wieder Hoffnung für tausende von Tier- und Pflanzenarten und über 27.000 Schutzgebiete zwischen Polarkreis und Mittelmeer. Gemeinsam mit über 500.000 Bürgerinnen und Bürgern haben Sie ihnen im letzten Jahr in Brüssel eine starke Stimme verliehen.

Ein großes Dankeschön dafür, dass Sie uns in den vergangenen zwei Jahren bei unseren internationalen #NatureAlert-Aktionen unterstützt haben!

Gemeinsam mit Ihrer Hilfe konnten wir Jean-Claude Juncker, den Präsidenten der EU-Kommission, davon abbringen, die EU-Vogelschutz- und die EU-Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie zu schwächen. Im Gegenteil: Er sieht nun, dass die Europäerinnen und Europäer gegen den Abbau von Umweltstandards sind und an eine EU glauben, die sich für Mensch und Natur stark macht.

Unser Einsatz für den Naturschutz in Europa geht weiter: Jetzt gilt es von der Politik konkrete Aktionen für die besser Umsetzung und Finanzierung der Richtlinien in Deutschland und der ganzen EU einzufordern. Gemeinsamen mit unseren deutschen Partnern NABU und BUND bleiben wir dran!

Wenn Sie uns dabei weiter unterstützen wollen, abonnieren Sie am besten den
NABU-Blog „Naturschätze.Retten“ (https://blogs.nabu.de/naturschaetze-retten/) und den BUND-Newsletter (https://www.bund.net/service/newsletter/) .

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr NatureAlert-Team aus Brüssel

Copyright © 2016 NatureAlert.eu
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

This email was sent to manni@manfredengelhardt.de (manni@manfredengelhardt.de)
why did I get this? (http://birdlife.us4.list-manage1.com/about?u=d5d4126446a7e6851298025e6&id=46996dd8d4&e=ed1ccbeee2&c=25bb3b0283) unsubscribe from this list (http://birdlife.us4.list-manage1.com/unsubscribe?u=d5d4126446a7e6851298025e6&id=46996dd8d4&e=ed1ccbeee2&c=25bb3b0283) update subscription preferences (http://birdlife.us4.list-manage.com/profile?u=d5d4126446a7e6851298025e6&id=46996dd8d4&e=ed1ccbeee2)
BirdLife Europe . Avenue de la Toison d’Or 67 . Brussels B-1060 . Belgium

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu #NatureAlert teilt mit: Wir haben es geschafft! Der Naturschutz in Europa bleibt!

  1. Roy Rempt sagt:

    ich bin kritischer Mensch und hab auch diese Info bekommen, und wegen Unsicherheit mal grad im Internet recherchiert, https://www.ecosia.org/search?q=%22Am+7.+Dezember+hat+die+EU-Kommission+dem+Druck+der+Fakten+und+Ihrer+Stimme/
    …es gibt nur diesen Eintrag über diese Meldung von ‚Narur-alert-eu
    …es scheint eine Fake-Meldung zu sein
    siehe auch Bedenken gegenüber dem Fehmarn-Belt-Tunnel und gegen diesen Tunnel-Bau https://www.youtube.com/watch?v=wb30MmCTzzI + https://youtu.be/lqR03jOUfTY +…
    …(traurig)

  2. Manni sagt:

    Hallo Roy,
    ich werde einmal weiter recherchieren. Solte es ein Fake sein, so müssten wir den Artikel löschen.
    Danke für den Hinweis und mit kollegialen Grüßen
    Manni Engelhardt -AK-Koordinator-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.