In Spanien gingen am 18.12.16 zehntausende Kolleginnen und Kollegen gegen die Sparpolitik der Regierung auf die Straße!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zur Kenntnis genommen, dass es am gestrigen Sonntag (18.12.16) in Spanien zu riesengroßen Protestdemonstrationen gegen die Sparpolitik der Regierung gekommen ist.

Die Gewerkschaften CCOO und UGT (http://de.worker-participation.eu/Nationale-Arbeitsbeziehungen/Laender/Spanien/Gewerkschaften) hatten zu dieser Protestdemo aufgerufen, weil die spanische Regierung an ihrer Sparhaltung im sozialen Bereich die sogenannten Haushaltsstabilitätsvorgaben aus Brüssel (EU) keinesfalls in Frage stellen möchte.

Dies bedeutet, dass es für die Spanier weder eine Rentenanpassung noch eine gerechtere Steuerpolitik eingeführt wird.

Das trieb zehntausende Menschen auf die Straße, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link bei TAGESSCHAU-ONLINE aufrufen und nachlesen könnt:

https://www.tagesschau.de/proteste-spanien-101.html !

Das ist aus unserer Sicht erst der Anfang. Wie in anderen europäischen Ländern (Griechenland, Belgien, Italien, Polen etc.) werden die Protestwellen weiterhin zunehmen.

Wir werden zum Thema weiter berichten.

http://www.nationalflaggen.de/media/flags/flagge-spanien.gif

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.