Der Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) verurteilt den barbarischen und infernalischen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch der Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) betrauert den miesen und hinterhältigen Anschlag vom gestrigen Tage auf einen Weihnachtmarkt in Berlin, bei dem es 12 Tote und 49 Verletzte gab.

Dieser Anschlag passt in die Serie von Attentaten, die perfide Mörder und Verbrecher in ganz Europa, ja in der gesamten Welt begehen.

Es besteht für uns kein Zweifel daran, dass es sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund handelt!

Wir sind in diesen Stunden in Gedanken bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen.

Wir verurteilen diesen Anschlag und den/die Mörder, die ihn initiiert haben auf das Schärfste!

Die aktuellste Berichterstattung zum Thema wollt Ihr bitte durch das Anklicken der nachstehenden Links bei SPIEGEL-ONLINE aufrufen und nachlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-anschlag-vermutet-mutmasslicher-taeter-naved-b-war-offenbar-polizeibekannt-a-1126641.html

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/anschlag-in-berlin-weihnachten-faellt-nicht-aus-kolumne-a-1126799.html !

Hier noch einige Videos zum Geschehen:

Wir werden weiter über dieses schreckliche, infernalische, barbarische und letztendlich unfassbare Ereignis recherchieren und über dessen Hintergründe berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.