Wir empfehlen die SWR-TV-Sendung „Im Land der Lügen – Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) weisen wir beständig darauf hin, dass in der BRD = „BANANENREPUBLIK DEUTSCHLAND“ Dinge auf den ökonomischen, politischen, juristischen, fiskalischen und finanzpolitischen Ebenen geschehen, die bei mit gesundem Menschenverstand versehenen Bürgerinnen und Bürgern nur Kopfschütteln und vollkommrnes Unverständnis auslösen.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch zu Beiträgen, die in das Thema passen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland !

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Wiederholung der TV-Sendung auf SWR aufmerksam machen, die am DIENSTAG, DEN 10.01.2017, ab 21.00 Uhr, unter dem Titel ausgestrahlt wird:

„IM LAND DER LÜGEN – WIE UNS POLITIK UND WIRTSCHAFT MIT ZAHLEN MANIPULIEREN!“

(http://www.tvprogramm24.com/2017-01-10/swr-bw/21_00.html).

Die Erstausstrahlung erfolgte bereits am 12.07.2016. Auch die Industriegewerkschaft Bauen- Agrar-Umwelt (IG-BAU) empfiehlt diese TV-Sendung auf ihrer Homepage den Kolleginnen und Kollegen, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt;

http://www.igbau.de/Im_Land_der_Luegen_-_Wie_uns_Politik_und_Wirtschaft_mit_Zahlen_manipulieren.html !

Nachstehend haben wir einen Link mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken zu Youtube führt, wo dieser TV-Beitrag hochgeladen wurde. Ihr könnt ihn quasi dadurch schon einmal vorab sehen und hören:

http://www.ardmediathek.de/tv/Im-Land-der-L%C3%BCgen/Im-Land-der-L%C3%BCgen/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=36511028&documentId=36511048

http://pfiffikus.biz/wp-content/uploads/sites/2/2015/08/gef%C3%A4lschte-Arbeitsmarktstatistik-Merkel-500x358.jpg

(Foto aus: http://pfiffikus.biz/2015/08/29/luege-meineid-und-statistik/)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.