In Mexiko verstärken sich der Aufstand und die Proteste der Kolleginnen und Kollegen weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschsafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir bereits über die lfd. Aufstände in Mexiko berichtet, wie Ihr es unschwer durch das Anklicken des hier stehenden Links aufrufen und nachslesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/01/06/privatiserungswelle-im-oeffentlichen-nahverkehr-koennte-100-000-stellen-kosten-aufstand-in-mexiko-wolfgang-erbe-informiert/ !

Wenn die BILD-Zeitung schon online am heutigen Tage (08.01.2017) über die immer heftiger werdenden Aufstände titelt „Tausende protestieren in Mexiko gegen steigende Benzinpreise“, dann muss die Lage äusserst prekär sein! Der Klick auf den hier stehenden Link führt uch direkt auf den BILD-online-Artikel:

http://www.bild.de/bildlive/2017/02-mexico-49647582.bild.html !

Die mexikanischen Kolleginnen und Kollegen fordern den Rückritt des mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto.

Eine etwas umfangreichere und aktuellere Online-Berichterstattung könnt Ihr bei DW durch den Klick auf den hier stehenden Link aufrufen:

http://www.dw.com/de/protestm%C3%A4rsche-gegen-hohe-benzinpreise-in-mexiko-eskalieren/a-37052233?maca=de-rss-de-region-amerika-4768-rdf !

Zu Eurer weiteren Information haben wir Euch nachstehende Videos mit gepostet, das es zum Thema anzuklicken lohnt:

Die Aufstände werden aus unserer AK-Sicht nicht abebben, da Kapital und egierung in Mexiko den Bogen des Erträglichen bei weitem überspannt haben.

Wir werden weiter zum Thema berichten.

Für den AK Manni Engelhardt  -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.