Wolfgang Erbe informiert: „Martin Schulz einmal asozial! DBB vor bundesweiten Warnstreiks!“ u.a.m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) erreicht uns zum Wochenauftakt ein ganz aktuelles Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe).

Darin spricht Wolfgang folgende Themen an:

„Martin Schulz SPD – mal asozial!“

„Deutscher Beamtenbund vor bundesweiten Warnstreiks!“

Jerusalem und Gaza – Palästinenser streiken!“

„Libyen – KZ ähnliche Verhältnisse für Flüchtlinge!“

Wir haben dieses Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

****************************************************************************************

Wolfgang Erbe informiert:

Martin Schulz SPD – mal asozial + Deutscher Beamtenbund vor bundesweiten Warnstreiks + Jerusalem und Gaza – Palästinenser streiken + Libyen – KZ ähnliche Verhältnisse für Flüchtlinge

SPD – CDU – Martin Schulz – der Polizistensohn – das neue Hündchen der Angela Merkel

„Ich war ein Sausack“: Kanzlerkandidat Martin Schulz

über sich selbst

Sein Vater: Polizeibeamter, mit sozialdemokratischen Wurzeln. Seine Mutter: Gründungsmitglied des CDU-Ortsverbandes Würselen.

… die Arbeit, die gekippte Fußballkarriere, alles scheint zu viel. Alkohol ist die Lösung,

„Vielleicht kann mein Leben anderen Mut machen, auch ihre Sucht anzugehen. Ich war ein Sausack.“ – Die SPD macht’s möglich -?-!

http://meedia.de/2017/01/26/ich-war-ein-sausack-kann-kanzlerkandidat-martin-schulz-zur-ueberflieger-marke-werden/

https://lostineu.eu/alles-ueber-schulz-ungeschminkt/

https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/jan-boehmermanns-gangster-rap-ichhabpolizei-31167522

Wie steht es mit den Hartz Gesetzen und Sanktionen –

Herr Schulz?

Reichsarbeitsgesetz a la SPD:
https://www.wsws.org/de/articles/2016/09/06/hart-s06.html

Einkommensrunde 2017:

Jugendwoche beginnt mit bundesweiten Aktionen

Mit einer Jugendwoche setzt sich die dbb jugend (dbbj) für ihre Forderungen in der Einkommensrunde der Länder ein. Die Jugendpolitische Kommission der dbbj hat am 21. Januar 2017 im dbb forum berlin den Startschuss dafür gegeben.

http://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/einkommensrunde-2017-jugendwoche-beginnt-mit-bundesweiten-aktionen.html

http://www.dbb.de/presse/newsletter/

http://www.dbb.de/presse/presseschau.html

29. Januar 2017, 07:20 Uhr

Diplomaten: «KZ-ähnliche» Zustände in libyschen Gefängnissen

Berlin (dpa) Deutsche Diplomaten in Afrika prangern in einem internen Lagebericht allerschwerste Menschenrechtsverletzungen in sogenannten libyschen Privatgefängnissen an, wo Schlepper ausreisewillige Migranten gefangen halten.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fluechtlingslager-in-libyen-diplomaten-warnen-vor-kz-aehnlichen-verhaeltnissen-14786149.html

http://www.stimme.de/deutschland-welt/newsticker/Migration-Fluechtlinge-Deutschland-Libyen-Diplomaten-KZ-aehnliche-Zustaende-in-libyschen-Gefaengnissen;art305,3785978

http://www.press-report.com.de/clanek-128865426-libyen-diplomaten-warnen-vor-kz-ahnlichen-verhaltnissen-in-fluchtlingslagern

Streik – Müllberge in Jerusalem

Sonntag, 29. Januar 2017

http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/31345/Default.aspx

Der Strom fehlt: 10.000 in Gaza demonstrieren

Veröffentlicht am 13/01/201713/01/2017 http://www.lintention.com/der-strom-fehlt-10-000-in-gaza-demonstrieren-gegen-die-hamas/ von lintention http://www.lintention.com/author/alex-lintention/

Am 12. Januar haben sich ca. 10.000 Palästinenser/Innen https://www.nytimes.com/2017/01/12/world/middleeast/gaza-strip-hamas-protests.html?_r=1 auf den Strassen Gazas versammelt. Der Grund für die Wut der Einwohner Gazas ist der fehlende Strom. Schon seit Tagen gibt es nur für wenige Stunden am Tag Strom. Das Problem mit dem Strom im Gazastreifen ist ein altes. In den letzten Tagen verschlimmerte sich die Situation aber, da es wegen der Jahreszeit niedrige Temperaturen gibt. Der Winter ist aktuell besonders kalt http://www.ilpost.it/2017/01/13/gaza-hamas-elettricita/ und die Palästinenser/Innen sind nicht daran gewöhnt.

Der Protest startete im Flüchtlingslager Jabalia. Von dort aus demonstrierten 10.000 Menschen zu der Zentrale des Stromversorgers. Es gab Chöre gegen den Chef der Hamas Ismail Haniya und gegen den Chef der Fatah Mahmoud Abbas. „Oh, Haniya und Abbas, wir werden mit Füßen getreten!“ wurde von den Leuten gerufen. Reifen wurden niedergebrannt. Die Demonstranten warfen Steine.

http://www.lintention.com/der-strom-fehlt-10-000-in-gaza-demonstrieren-gegen-die-hamas/

https://berthoalain.com/author/berthoalain/

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

http://www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.