Fred Maintz informiert: Die aus der SPD ausgetretene Kollegin Maurike Maaßen redet Tacheles über Hartz IV-Drangsalierungen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Mitteilung des Kollegen Fred Maintz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fred+maintz), der uns wieder einige Infos über gefrustete Hartz IV-Empfänger/Innen, die in den Medien zu Wort gekommen sind, hat zukommen lassen.
 
 
                                                http://www.ndr.de/fernsehen/maassen104_v-content.jpg
                                      (Fotos aus www.ndr.de zeigt Maurike Maaßen)
 
 
Wir haben diese Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf Eure Homepage und in die Kategorie „HARTZ IV“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/hartz-iv) gepostet.
 
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
***********************************************************************************
 
 
Fred Maintz teilt mit:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

sie trifft die alltägliche Stimmung von Millionen Menschen (die danach auch zustimmend reagiert haben) perfekt: frustriert ernüchtert und dabei wohltuend ohne Hektik und gut verständlich redet die aus der SPD ausgetretene Supermarkt-Kassiererin Maurike Maaßen Tacheles:  

„Die Hartz4-Agenda ist das Schlimmste, was uns je passieren konnte. Es ist eine Zumutung, was die mit den Menschen machen. Wenn man das überhaupt noch menschlich nennen kann“ !

Mit kollegialen Grüßen
Fred Maintz
Share
Dieser Beitrag wurde unter Hartz IV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.