Wolfgang Erbes aktuellstes Infopotpourri: SENVION streicht hunderte Stellen / Imperium der Schande u.v.a.m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben ereicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe). Darin weist Kollege Erbe unter vielen aneren Themen auf den Anlagen-Bauer SENVION (https://www.senvion.com/gmbh/de/) hin, der hunderte Stellen streicht. Desweiteren hat er eine Reportage über das IMPERIUM DER SCHANDE und über den Kampf gegen Armut und Unterdrückung in sein Info-Potpourri aufgenommen. Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
*******************************************************************************
 

Wolfgang Erbe informiert:

Dieter Kempf BDI-Präsident und Arbeitgeberpräsident Kramer für HARTZ und Agenda Terror + Vor neuer Krise im Finanzsektor + Senvion will sparen und streicht hunderte Jobs – Aktie legt kräftig zu + Dollar und Bergarbeiter-Streik treiben Kupferpreis hoch

Dieter Kempf BDI-Präsident und Arbeitgeberpräsident Kramer für HARTZ und Agenda Terror

 

Bill Gross warnt vor einer neuen Kreditkrise

Die Euphorie an den Finanzmärkten kannte in den letzten Wochen fast keine Grenzen mehr. Weltweit kletterten die Indizes auf immer neue Rekordstände und ließen Anleger jubeln. Doch laut Fondsmanager Bill Gross sollten die sich um ganz andere Dinge sorgen als ihre Kapitalerträge.
 

Senvion will sparen und streicht hunderte Jobs – Aktie legt kräftig zu

Der Windkraftanlagen-Hersteller Senvion will in diesem Jahr in Deutschland rund 730 Arbeitsplätze streichen.
 
 
Ölpreise sinken weiter
 

Der Ölpreis fällt auf den niedrigsten Stand in 2017 in Reaktion auf

Rekordlagerbestände in den USA

Es scheint so als ob die Investoren die Geduld mit dem Abbau der Lagerbestände verloren haben, denn die OPEC-Kürzungen spiegeln sich bisher praktisch gar nicht in den bereits bekannten Lagerbestandsdaten nieder. Die Rallye der Ölpreise Ende vergangenen Jahres gründete vor allem auf der Erwartung, dass die Kürzungen zu einer Normalisierung der Lagerbestände führen.

http://www.wiwo.de/input/hsh-nordbank/marktgeschehen/oel-weekly-jahres-low-wegen-rekordlagerbestaenden-in-den-usa/v_microsite/19501386.html

 
Rohstoffe
 
Dollar und Bergarbeiter-Streik treiben Kupferpreis hoch
 
Der Preis für das Industriemetall Kupfer ist durch Spekulationen um ein knappes Angebot und durch einen schwachen Dollar angestiegen. Ein Streik in der weltgrößten Kupfermine in Chile dauert an.
 

Sechs Festnahmen und 34 Verletzte bei Krawallen in Neapel + Türk-Ei-nMannStaat + Das

Imperium der Schande – Der Kampf gegen Armut und Unterdrückung 

CDU/SPD Regierung B -e – e- R -D – igen

Das Imperium der Schande – Der Kampf gegen Armut und

Unterdrückung

 

Los Patronos  Das Elend

 
 

Los Patronos Eure schöne rosa 3D Welt

 

sweatshopboys, Armut für Alle

 
 

DiE WuT – BRD – Armutsstaat

 
 

Armut macht den Mensch zum Tier

 
 
 

EU-Flüchtlingspolitik Die Festung Europa nimmt Konturen an

 
 
 
Türk-Ei-nMannStaat
 
 

Italien

Neapel: Ausschreitungen bei Protesten gegen Kundgebung der

Lega Nord

In der süditalienischen Stadt Neapel ist es am Rande einer Kundgebung der rechten Lega Nord zu gewalttätigen Ausschreitungen und Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Lega Nord wird in Italien immer noch mit Kampagnen gegen Subventionen für den ärmeren Süden und für eine Abspaltung des Nordens in Verbindung gebracht.

Chef Matteo Salvini versucht die Partei inzwischen nationalistisch auszurichten und mit einem Anti-Einwanderer- und Anti-Euro-Programm auch im Süden Anhänger zu gewinnen. Es war die erste Kundgebung Salvinis in Neapel, den geplanten Veranstaltungsort hatten linke Gruppe und Autonome schon seit Freitagabend versucht zu blockieren. In der von einem linken Bündnis regierten Stadt erreichte die Lega zuletzt nur einige zehntausend Stimmen.

Bis zu den Ausschreitungen am Samstagnachmittag verlief die Gegendemonstration weitgehend friedliche. Die Protestierenden warfen Salvini Unglaubwürdigkeit vor, weil er nun in Neapel die selben Parolen gegen Ausländer richte, mit denen er einst im Norden gegen Neapel polemisierte.

Salvini sagte zu den Gegendemonstrationen und Ausschreitungen, er sei daran gewöhnt. Es gebe immer reiche Kinder, die sich gerne auf den Straßen prügelten.

http://de.euronews.com/2017/03/11/neapel-ausschreitungen-bei-protesten-gegen-kundgebung-der-lega-nord

Contre la Lega : affrontements à Naples – 11 mars 2017 – avec vidéo

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.