Die Minijobber sind in den Popo gekniffen! Der DGB äussert sich zu prekären Arbeitsverhältnissen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns sehr intensiv mit dem Thema PREKÄRE ARBEITSVERHÄLTNISSE auseinandergesetzt, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=prek%C3%A4re+arbeitsverh%C3%A4ltnisse

http://www.ak-gewerkschafter.de/service/informationen-zu-prekaren-arbeitsverhaltnissen/ !

Nunmehr hat auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) noch einmal die prekäre Situation der Minijobber/Innen belichtet, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den hier stehenden Link in einem breiten Artikel bei STERN-ONLINE nachlesen könnt:

http://www.stern.de/wirtschaft/news/millionen-betroffen-minijobber-haben-wenig-rechte-und-wenig-lohn-7380930.html !

Das ist die bittere Realität im real existierenden Kapitalismus! Da dteht eben nun einmal die Raffgier, der Profit und die Profitmaximierung im Zentrum allen Handelns und nicht der Mensch!

http://www.dgb.de/++co++88ce1e6c-df1a-11e6-a35a-525400e5a74a/scaled/size/750

(Fotos aus: http://www.dgb.de/themen/++co++aca71374-def8-11e6-81b4-525400e5a74a)

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter DGB veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.