WeMove.EU zum BREXIT: „Kein Zurück, aber ein Vorwärts!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns eine Mitteilung von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) zum Thema „BREXIT“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=brexit).

Diese Mitteilung ist betitelt mit „Brexit: Kein Zurück, aber ein Vorwärts!“

Wir haben diese Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme hachstehend auf unsere Homepage und in die Kategorie „EUROPA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/europa/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

https://www.campact.de/media/i/c32cb8c466abdeb2ce4cd5be3d0520ac.jpg

****************************************************************

WeMove.EU teilt mit:

Hallo Manni Engelhardt,

heute ist der offizielle Startschuss für den Brexit. Es gibt kein Zurück, aber es gibt ein Vorwärts! Der Beitrittsprozess eröffnet uns für die nächsten zwei Jahre die Chance, die Zukunft Europas mit zu gestalten.

Die britische Premierministerin Theresa May hat heute den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union beantragt. Niemand wagt vorherzusagen,  wie der Prozess laufen wird. Aber wir wissen, dass Werte wie soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und Minderheitenrechte neu verhandelt werden. Die Art und Weise, wie der Brexit verhandelt wird, wird unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen.

Es ist nun auch an uns Bürgerinnen und Bürger, die Chance zu ergreifen und unsere Vision von einer Zukunft Europas einzubringen. Wir sagen, die EU braucht ein radikales Umdenken und wir müssen das “Establishment” herausfordern. Dabei kann es keine Lösung sein, Politiker wie Farage, Wilders oder Le Pen zu unterstützen. Es gibt eine Alternative! Wir alle bilden mit WeMove diese Alternative und wir verbünden uns dazu mit Bewegungen und Organisationen in ganz Europa.

Vereinigt in WeMove haben wir die einzigartige Möglichkeit, mit Bürgerinnen und Bürgern in Großbritannien und auf dem europäischen Festland zusammen zu protestieren. Unser britischer Campaigner Martin Caldwell hält Augen und Ohren für uns in Großbritannien offen. Gemeinsam erheben wir unsere Stimme in Brüssel, Berlin und London. Bisher reichen unsere finanziellen Mittel nur, um Martins Job bis zum Oktober zu sichern. Damit wir wirklich dran bleiben können, wollen wir Martin für die nächsten zwei Jahre halten und finanzieren.

Wenn jeder von uns spendet, sei es auch nur ein paar Euro in der Woche, würde es schon reichen, um die Kosten für den WeMove Brexit Campaigner abzudecken. Hallo Manni Engelhardt, kannst du für die Zukunft Europas einstehen?

2€ wöchentlich spenden
3€ wöchentlich spenden
5€ wöchentlich spenden
10€ wöchentlich spenden

WeMove hat mit einer großartigen Idee begonnen. Wir wollten und wollen eine Gemeinschaft aufbauen, um Menschen in ganz Europa zu verbinden und zu mobilisieren. Wir wollen den Menschen wieder eine Stimme geben und dabei helfen, ein besseres und gerechteres Europa für uns alle aufzubauen.

Wir sind weit gekommen: Wir sind eine Gemeinschaft von 585.000 Europäerinnen und Europäern aus allen Mitgliedsstaaten der EU, aus allen Altersgruppen und mit vielen Lebenswegen.

In den wenigen Monaten, die wir aktiv sind, haben wir genauso gegen den Einfluss der Konzerne gekämpft, wie für die Rechte von Flüchtlingen. Wir streiten für eine nachhaltige und pestizidfreie Landwirtschaft, treten gegen Schiedsgerichte für Investoren ein und fordern mehr Transparenz innerhalb der EU Institutionen.

Viele der Werte und Rechte, die wir verteidigen, können im Brexit-Prozess zur Diskussion gestellt werden. Dafür müssen wir uns wappnen. Denn wie die Verhandlungen geführt werden, wirkt sich auch auf andere nationalistische Tendenzen in Europa aus. Und da stehen schon in den kommenden Wochen wichtige Wahlen in Frankreich und Deutschland an, deren Ausgang die Zukunft Europas bestimmen werden.

Die nächsten zwei Jahre werden reichlich Möglichkeiten bieten, unsere sozialen, wirtschaftlichen und politischen Rechte zu verbessern. Dazu brauchen wir eine gute Strategie, die richtigen Bündnispartner und eine starke Bewegung. Leider sind wir noch eine Organisation mit begrenzten Mitteln. Wenn wir uns sowohl auf eine langfristige Strategie konzentrieren und gleichzeitig unsere Aktivitäten fortführen wollen, dann brauchen wir Ihre Unterstützung. Wenn jeder von uns einen kleinen Betrag pro Woche spendet, hätten wir schnell die finanziellen Mittel für die nächsten zwei Jahre zusammen. Wir könnten eine langfristige Brexit Strategie entwickeln und verfolgen. Hallo Manni Engelhardt, wirst du uns in unserem Kampf unterstützen und ein regelmäßiger Spender werden?

Der 60. Jahrestag des Vertrags von Rom, einer der wichtigsten Verträge der EU, wurde gerade gefeiert. Die Zukunft Europas beschäftigt jeden. Zusammen können wir sicherstellen, dass unsere Version, die der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Gehör finden wird.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Engagement für eine gemeinsame Zukunft.

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Martin Caldwell (London/Berlin)
Julia Krzyszkowska (Warschau)
Olga Vuković (Bologna)
Marine Gauthier (Paris)
für das gesamte WeMove.EU-Team

&qid=30648369’color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sozialer Gerechtigkeit verpflichtet ist; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit mit einer regelmäßigen Spende finanzieren helfen. Spenden

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.