BBU-Pressemitteilung vom 13.04.2017 zu den Ostermärschen 2017!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

soeben erreicht uns als Gewerkscxhafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine weitere Pressemitteilung des BBU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bbu) über dessen Pressesprecher und Vorstandsmitglied Udo Buchholz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=udo+buchholz).

Mit dieser Pressemitteilung ruft der BBU als Mitglied der Kooperation für den Frieden zur Teilnahme an den diresjährigen Ostermärschen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ostermarsch) der Friedensbewegung  auf.

https://www.friedenskooperative.de/sites/default/files/styles/image_content/public/bild/aktuelles/alle-infos-zu-den-ostermaersche-2017-1518.jpg?itok=Zggki4nu

Wir haben diese Pressemitteilung in ihrer Gänze nachstehend und zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ATOMPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

http://www.bbu-online.de/images/Logo/RZ_BBU_LOGO_4C.jpg  http://www.bbu-online.de/images/Vorstand/Udo%20Buchholz,%20BBU%20e.V..jpg

(Linkes Foto aus http://www.bbu-online.de/html/vsvorlage.htm zeigt Udo Buchholz.)

****************************************************************************

BBU-Pressemitteilung vom 13.04.2017

Für Frieden und Umweltschutz: BBU ruft zur Teilnahme an den
Ostermärschen auf

(Bonn, 13.04.2017) Als Mitglied der Kooperation für den Frieden ruft
auch der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) zur
Teilnahme an den diesjährigen Ostermärschen der Friedensbewegung auf.
Außerdem weist der BBU darauf hin, dass Ostern auch aus den Reihen der
Umweltschutzbewegung in mehreren Bundesländern Aktionen gegen
Atomkraftwerke und Atomanlagen sowiegegen Fracking durchgeführt werden.
„Das Engagement für den Frieden und der Schutz der natürlichen
Lebensgrundlagen sind als Einheit zu sehen“, betont
BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz.

In Nordrhein-Westfalen finden Karfreitag (14. April) zum Auftakt der
diesjährigen Ostermärsche Aktionen an den Atomstandorten Gronau und
Jülich statt. In Gronau beginnt um 13 Uhr am Bahnhof in Gronau ein
Ostermarsch, der zur bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage führt.
Betrieben wird die Anlage vom Urenco-Konzern, der in Jülich zusammen mit
dem franzöischen Atomkonzern Areva als Enrichment Technology Company
(ETC) Zentrifugen für Urananreicherungsanlagen produziert. Am Sitz von
ETC in Jülich findet Karfreitag ab 14 Uhr eine Ostermarsch-Mahnwache
statt. Veranstalter sind das Aktionsbündnis Münsterland gegen
Atomanlagen beziehungsweise das Aktionsbündnis Stop Westcastor.
https://sofa-ms.de, http://westcastor.blogsport.de.

In Niedersachsen ruft die Bürgerinitiative gegen Gasbohren im Landkreis
Rotenburg mit weiteren Initiativen für Karsamstag (15. April) zur
Teilnahme am *Rotenburger Ostermarsch gegen Fracking auf. Treffpunkt ist
der *Parkplatz Berufsbildende Schule, Verdener Str. 96, Rotenburg/Wümme.
Der Rotenburger Ostermarsch beginnt um 11 Uhr.
http://www.gegen-gasbohren.de/

Ebenfalls in Niedersachsen findet Ostersonntag (16. April) traditionell
wie an jedem Sonntag ein Sonntagsspaziergang um 13 Uhr am*Bergwerk
Gorleben statt, Treffpunkt ist am Salinasgelände. Anschließend wird,
ebenfalls wie an jedem Sonntag, auch am Ostersonntag das *„Gorlebener
Gebet“ durchgeführt. Es beginnt um 14 Uhr im Wald nahe dem sogenannten
Erkundungsbergwerk

http://www.bi-luechow-dannenberg.de. Direktlinks:
http://www.bi-luechow-dannenberg.de/?page_id=9563,
http://www.bi-luechow-dannenberg.de/?page_id=9585

In Bayern ruft die „Bürgerinitiative gegen atomare Anlagen
Weiden-Neustadt – BI WAA NAA!“ für Ostermontag (17. April) zur
Teilnahme an einer Trommelaktion gegen die tschechischen
Atomkraftwerke am Standort Temelin auf. Die Aktion beginnt um 14 Uhr
auf dem Marktplatz in Waidhaus. http://biwaanaa.de

In Rheinland-Pfalz wird ebenfalls Ostermontag mit einem Ostermarsch
gegen die Atomwaffen in Büchel / Eifel demonstriert. *Er beginnt um *14
Uhr im Gewerbegebiet Büchel. Anschließend führt der Ostermarsch zum
Fliegerhorst, an dem dann eine *Abschlusskundgebung durchgeführt wird.
Veranstalter ist die Regionalgruppe Cochem-Zell des *Internationalen
Versöhnungsbundes.
https://www.friedenskooperative.de/termine/ostermarsch-2017-in-buechel

Weitere Termine der bundesweiten Ostermärsche unter
https://www.friedenskooperative.de

Gemeinsamer Friedensaufruf 2017 der Kooperation für den Frieden
und des Bundesausschusses Friedensratschlag:
<http://www.koop-frieden.de/aktuelles/artikel/gemeinsamer-friedensaufruf-2017-der-kooperation-fuer-den-frieden-und-des-bundesausschusses-friedensr.html>http://www.koop-frieden.de

Engagement unterstützen

Informationen über den BBU und seine Aktivitäten gibt es im Internet unter

http://bbu-online.de, telefonisch unter 0228-214032. Die
Facebook-Adresse lautet www.facebook.com/BBU72
<http://www.facebook.com/BBU72>. Postanschrift: BBU, Prinz-Albert-Str.
55, 53113 Bonn.

Der BBU ist der Dachverband zahlreicher Bürgerinitiativen,
Umweltverbände und Einzelmitglieder. Er wurde 1972 gegründet und hat
seinen Sitz in Bonn. Weitere Umweltgruppen, Aktionsbündnisse und
engagierte Privatpersonen sind aufgerufen, dem BBU beizutreten um die
themenübergreifende Vernetzung der Umweltschutzbewegung zu verstärken.
Der BBU engagiert sich u. a. für menschen- und umweltfreundliche
Verkehrskonzepte, für den sofortigen und weltweiten Atomausstieg, gegen
die gefährliche CO2-Endlagerung, gegen Fracking und für
umweltfreundliche Energiequellen.

Zur Finanzierung seines vielfältigen Engagements bittet der BBU um
Spenden aus den Reihen der Bevölkerung. Spendenkonto: BBU, Sparkasse
Bonn, IBAN: DE62370501980019002666, SWIFT-BIC: COLSDE33.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.