WeMove.EU ruft verstärkt gegen GLYPHOSAT & MONSANTO auf und bittet um Spenden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir über WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) eine weitere Mitteilung erhalten.

Diese ist betitelt mit:

„Im Wettlauf gegen Monsanto – Es kommt jetzt darauf an!“

Und darin spielt der Wettlauf in Sachen GLYPHOSAT die Rolle. Die Europäische Kommission möchte die Entscheidung um das GLYPHOSAT ergeblich beschleunigen, was aus unserer AK-Sicht tief blicken läßt!

WeMove.EU ruft in seiner Kampagne dagegen auf und bittet gleichzeitig um Spenden zur Finanzierung der Gegenkampagne.

Wir haben diese Mitteilung zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage und in die Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

http://www.sven-giegold.de/wp-content/uploads/2015/08/WeMoveEU.jpg

***********************************************************************

WeMove.EU ruft auf:

Hallo Manni Engelhardt,

niemand war bisher so schnell mit einer Europäischen Bürgerinitiative wie wir mit unserer gegen Glyphosat! Schon mehr als 680.000 von uns aus ganz Europa haben gegen die Marktzulassung des Ackergifts unterzeichnet. Nach den Verfahrensregeln der EU muss die Europäische Kommission unsere Bürgerinitiative aber erst ernst nehmen, wenn wir eine Million Unterschriften zusammen haben. Bisher sind wir davon ausgegangen, dass wir dafür bis zum September Zeit haben. Soeben erfahren wir aber, dass die Kommission die Entscheidung erheblich beschleunigen will.[1]

Das ist beunruhigend und stellt uns vor eine erhebliche Herausforderung. Wir müssen noch schneller sein. Hier ist unser Plan, um die nötigen Unterschriften rechtzeitig zusammen zu bekommen: Wir richten am 13. Mai gemeinsam mit Tausenden Menschen in Europa einen “Aktionstag” aus. Wir bitten Sie und alle WeMove-Aktive darum, Unterschriften für unsere Forderung nach einem Verbot des Pestizids auf Papier zu sammeln. Einfach da, wo Sie leben.

Dazu stellen wir ein “Aktionspaket” zusammen, das Sie bald bestellen können. In dem Paket findet sich, was Sie brauchen, um in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, im Laden um die Ecke oder einfach auf der Straße Unterschriften zu sammeln. Wir wollen die Pakete kostenlos abgeben, damit sich möglichst viele von uns beteiligen können. Natürlich kosten die “Aktionspakete” und der europaweite Versand Geld. Damit sich so viele Menschen wie möglich beteiligen können, bitten wir um Ihre Spende.

Ein Paket wird mit Versand rund 10 Euro kosten. Damit können 20, 50 oder 150 Unterschriften gesammelt werden.

Ja, ich spende 10 Euro für ein Paket
 
Ja, ich spende 20 Euro für zwei Pakete
 
Ja, ich spende 30 Euro für drei Pakete
 
Ja, ich spende 40 Euro für vier Pakete
 
Ich überrasche Euch mit meiner Spende
Es ist noch gar nicht so lange her, da war WeMove Europe nur eine große Idee. Jetzt sind wir eine stetig wachsende Bewegung von mehr als 611.000 Bürgerinnen und Bürgern aus allen Ländern der EU. Mit vielen Appellen haben wir Druck von unten aufgebaut. Wir haben aber auch konkret geholfen. So haben wir mit unseren Spenden Flüchtlingsgruppen in Griechenland und Serbien unterstützt.

Jetzt steht ein nächster großer Schritt gemeinsamen Handelns an: Ein europaweiter Aktionstag! WeMove-Aktive aus ganz Europa beteiligen sich und setzen zusammen ein starkes Zeichen. Im Laden nebenan, in unserer Nachbarschaft oder in der Fußgängerzone. An der Uni oder in der Schule. Gemeinsam bilden wir eine wahrhaft europäische Bewegung gegen das Ackergift Glyphosat!

Damit sind wir sind nicht allein! WeMove ist Teil einer gewaltigen gesamteuropäischen Bewegung. Gemeinsam mit mehr als 50 Organisationen arbeiten wir für unser Ziel, eine Million Unterschriften zu sammeln. Die Uhr tickt. Wir müssen uns beeilen, weil die EU-Kommission offenbar schon viel früher eine Entscheidung treffen will, als bislang von uns erwartet. Deshalb sind heute wir alle gefragt. Bitte spenden Sie jetzt!

Ja, ich spende 10 Euro für ein Paket
 
Ja, ich spende 20 Euro für zwei Pakete
 
Ja, ich spende 30 Euro für drei Pakete
 
Ja, ich spende 40 Euro für vier Pakete
 
Ich überrasche Euch mit meiner Spende
Unsere Kampagne schlägt bereits hohe Wellen. Wir wissen, dass Monsanto inzwischen so besorgt ist, dass sie mit viel PR-Getöse und einer eigens eingerichteten Webseite ihr Pestizid vor einem Verbot zu retten versuchen. Kürzlich geleakte E-Mails zeigen, dass der Konzern Wissenschaftler für “Studien” bezahlt, die Monsanto-freundliche Ergebnisse ausweisen und die Öffentlichkeit darüber hinwegtäuschen sollen, wie gefährlich Glyphosat ist. Mit diesen zweifelhaften Methoden nehmen sie Einfluss auf die öffentliche Meinung und üben Druck auf die EU-Kommission aus, damit diese die Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation ignoriert, die Glyphosat als “wahrscheinlich krebserregend” einstuft.

Leider hat die EU-Kommission ein offenes Ohr für die Wünsche von Monsanto und anderen großen Konzernen. Ihre Anfrage bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), ob Glyphosat sicher sei, wurde in nur acht Monaten beantwortet. Normalerweise dauert eine solche Beantwortung eher 18 Monate. Üblicherweise braucht auch die Veröffentlichung dieser Antwort der ECHA 12 Wochen. Wir rechnen jetzt damit, dass es dieses Mal schon in sechs Wochen erledigt sein wird. Alles sieht danach aus, als würde die EU-Kommission extrem aufs Tempo drücken, um unsere gesamteuropäische Kampagne noch auszuhebeln. Es geht also um jeden Tag.

Und wir sind das große “Aber…” in ihren Kalkulationen. Selbst für mächtigste Konzerne und die EU-Kommission sind wir schwer auszurechnen. Unsere Kampagne hat sie aufgeschreckt und sie ziehen das Tempo an. Sie glauben, wir können das Tempo nicht mitgehen. Sie irren sich. Wir legen einfach einen Schritt zu. Schließlich ist das unsere Chance, Glyphosat den für immer zu stoppen. Der Aktionstag ist dieser nächste Schritt. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Ja, ich spende 10 Euro für ein Paket
 
Ja, ich spende 20 Euro für zwei Pakete
 
Ja, ich spende 30 Euro für drei Pakete
 
Ja, ich spende 40 Euro für vier Pakete
 
Ich überrasche Euch mit meiner Spende
Wir danken Ihnen ganz herzlich, dass Sie mit dabei sind und grüßen herzlich aus vielen Ländern Europas!

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Virginia López Calvo (Madrid)
Martin Caldwell (London/Berlin)
Julia Krzyszkowska (Warschau)
Olga Vuković (Bologna)
Marine Gauthier (Paris)
für das gesamte WeMove.EU-Team

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

PS: Falls Sie noch nicht sicher sind, ob Sie spenden wollen oder nicht – denken Sie daran, dass wir als Bürgerinnen und Bürger in Europa nur dann Erfolg haben, wenn wir zusammenstehen und uns beteiligen, ob mit einer Spende oder mit einer Unterschrift für eine Petition. Zusammen sind wir einfach stärker. Bitte spenden Sie, was immer Sie spenden können. Ihre Spende macht, zusammen mit den Spenden anderer WeMove-Aktiver, Aktionen wie diese erst möglich.

&qid=33755276’color:#941b80;text-decoration:none“> WeMove.EU ist eine Bürgerbewegung, die sich für ein besseres Europa einsetzt; für eine Europäische Union, die sozialer Gerechtigkeit verpflichtet ist; die für ökologische Nachhaltigkeit und bürgernahe Demokratie steht. Wir sind Menschen unterschiedlicher Lebensläufe, Kulturen und Religionen, die Europa ihr Zuhause nennen – egal, ob wir in Europa geboren wurden oder anderswo. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit mit einer regelmäßigen Spende finanzieren helfen. Spenden

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.