Wolfgang Erbe informiert: Ist die Entwicklung einer Software zur Kommunikation mit Delphinen eine gute Nachricht?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir zum Wochenende eine weitere Information des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten. Diese hat Wolfgang betitetlt mit „Endlich eine Gute Nachricht?“! Inwieweit sich diese Nachricht aus einem Profitunternehmen als gut erweisen wird, lassen wir gemeinsam mit Wolfgang dagingestellt sein, weshalb er seine Betitelung dieser Information mit einem Fragezeichen versehen hat. Die Entwicklung einer Software zur Kommunikation mit nichtmenschlicher Intelligenz (hier Delphinen) ist jedenfalls Inhalt seiner Info. Wir haben den kompletten Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
***********************************************************************
Wolfgang Erbe informiert:

Endlich mal eine gute Nachricht?

Das schwedische Start-up Unternehmen Gavagai will in einem gemeinsamen Projekt mit dem KTH Royal Institute of Technology in Stockholm eine Software zur Kommunikation mit nicht menschlichen Intelligenzen – hier Delphinen entwickeln:

In 4 Jahren sollen wir mit Delfinen sprechen können

gibt drei Szenarien für die Zukunft der Menschheit und es kann nicht schaden, wenn du dich jetzt schon mal mit ihnen anfreundest. Entweder werden smarte Roboter die Weltherrschaft an sich reißen oder Aliens die Erde übernehmen oder, vae me!, unsere schlauen Delfinfreunde ihren rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückfordern.

Forscher versuchen seit Jahrzehnten, das ausgeklügelte Kommunikationssystem der eleganten Tiere zu entziffern – mit mäßigem Erfolg. Das schwedische Start-up Gavagai möchte diesen Prozess beschleunigen und setzt dafür auf – wie könnte es anders sein – künstliche Intelligenz.

https://www.welt.de/kmpkt/article164474695/In-4-Jahren-sollen-wir-mit-Delfinen-sprechen-koennen.html

 

Algorithmen lügen nicht

Wie Algorithmen Rassismus lernen

 
Wie Computer lernen, uns zu diskriminieren
 
Künstliche Intelligenz lernt von uns Menschen nicht nur Gutes, sondern auch Sexismus, Rassismus oder Manipulation.
 
Insider warnen vor den Gefahren für die Gesellschaft.
 
 

Künstliche Intelligenz Computer lernen bluffen

Computer arbeiten intuitiv

 

SKO-Ratgeber: Führen in der digitalen Arbeitswelt

„5 Thesen zur Führung in einer digitalen, flexibilisierten Welt“ (oder als PDF)

 
Den digitalen Wandel verstehen – Seminar für Führungskräfte

SKO-Führungslehrgang III-2 „Digital Leader“ –Digitale Herausforderungen erkennen und umsetzen

vendredi 15.09.2017, 09:00 – samedi 28.10.2017, 00:00
 
 
https://www.cadres.ch/manifestations/fuehrungslehrgang/sko-fuehrungslehrgang-iii-2-digital-leader-digitale-

Eine neue Aufklärung

Das Digital-Manifest

Neun europäische Experten warnen vor einer Aushöhlung von Freiheit und Demokratie durch Algorithmen – und legen eine Strategie für das digitale Zeitalter vor.

IT-Revolution: Digitale Demokratie statt Datendiktatur

Big Data, Nudging, Verhaltenssteuerung: Droht uns die Automatisierung der Gesellschaft durch Algorithmen und künstliche Intelligenz? Ein gemeinsamer Appell zur Sicherung von Freiheit und Demokratie.

 

 

 
Wolfgang Erbe
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.