Kollege Wolfgang Erbe informiert noch einmal zum Thema „HOCHHAUSBRAND“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns eine weitere Mitteilung des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht.

Darin wird noch ein weiteres Mal zum Thema „LONDONER-HOCHHAUSBRAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=hochhausbrand) berichtet.

Betitelt ist die Mitteilung des Kollegen Erbe wie folgt:

„Video Hochhausbrand – auch in Deutschland – Feuer verbreitet sich rasend schnell – Behörden-Tests – Dämmung an Millionen Häusern kann Brände anfachen!“

Der Titel alleine spricht schon für sich. Wir haben die komplette Mitteilung des Kollegen Erbe nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**********************************************************************************

Wolfgang Erbe informiert:

Video Hochhausbrand – auch in Deutschland – Feuer verbreitet sich rasend schnell – Behörden-Tests – Dämmung an Millionen Häusern kann Brände anfachen

Nicht nur in England, Frankreich und anderen europäischen Ländern werden leicht entflammbare Baumaterialien verwendet, fast bei jeder Fassadenverkleidung kann ein Blitz oder wie unten unüberlegtes Hantieren mit Feuer zur Katastrophe führen.

https://www.wa.de/hamm/fassade-wiescherhoefen-flammen-ersten-brennt-hamm-waermedaemmsystem-6743497.html

https://www.heise.de/tp/features/Fassadenbraende-Bayerischer-Innenminister-will-Daemmung-untersuchen-lassen-3745057.html

Behörden-Tests

Dämmung an Millionen Häusern kann Brände anfachen

Was Behörden lange bestritten, zeigen nach Recherchen von SPIEGEL ONLINE und des NDR ihre eigenen Tests: Styroporplatten zur Wärmedämmung verschlimmern Hausbrände. Millionen Gebäude können zur Feuerfalle werden.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/waermedaemmung-an-haeusern-erhoehte-brandgefahr-durch-styropor-a-1001121.html

Feuerwehr: WDV-System Hochhausbrand in Roubaix (F)

Feuerwehrchef Reinhard Ries im Interview

„Fassaden können wie Fackeln brennen!“

27.11.2014 Nach dem verheerenden Fassadenbrand in Frankfurt im Mai 2012 erklärt Frankfurts Feuerwehrchef Reinhard Ries im Interview, welche Konsequenzen Feuerwehren und Politik daraus gezogen haben.

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Fassaden-koennen-wie-Fackeln-brennen;art675,1147605

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-mitte-fassade-von-citygate-brennt-feuerwehr-grosseinsatz.b10f1a1d-0ac6-4b74-9cf6-40f1b7e408fe.html

https://www.heise.de/tp/features/England-600-Hochhaeuser-potenziell-so-gefaehrlich-wie-Grenfell-Tower-3753554.html

https://www.rf-news.de/2017/kw24/hochhausbrand-fordert-mindestens-zwoelf-tote-ist-das-auch-in-deutschland-moeglich

Belogen und betrogen?

http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/feuer-in-hochhaus-schutzmassnahmen-rettung-feuerwehr-100.html

https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/media225995A.pdf

https://www.wsws.org/en/articles/2017/06/24/john-j24.html

http://news.feed-reader.net/28115-ausgebrannt.html

Stop der Verantwortungslosigkeit – auch in Deutschland – muß die Antwort sein.

Wie schnell brennt ein Haus? Test der Dämmstoffe! Feuerwehr steckt 2 Häuser in Brand

https://www.youtube.com/watch?v=6bZVTGWCjJI

Brennbare Dämmstoffplatten – Die Feuerwehr Bochum hat getestet!

Fassaden-Dämmung als Brand-Beschleuniger

Kaltenkirchen / Bürokomplex ausgebrannt

By Redaktionen | Regional, Schleswig-Holstein | 21 Juni 2017

(Kaltenkirchen) – In der Rudolf-Diesel-Straße geriet Dienstagabend, den 20. Juni 2017, gegen 20 Uhr ein leerstehender Bürokomplex vermutlich aufgrund fahrlässiger Brandstiftung in Brand. Derzeit ist von einem hohen Sachschaden am Gebäude auszugehen.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurden kurz vor Ausbruch des Brandes Unkrautverbrennungsarbeiten vor dem Gebäude ausgeführt und vermutlich dadurch fahrlässig und unbemerkt ein Schwelbrand an der leicht entflammbaren Fassade des Gebäudes verursacht. Dieser dehnte sich anschließend zügig auf das gesamte Gebäude aus.

http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2017/06/21/kaltenkirchen-buerokomplex-ausgebrannt/

Kaltenkirchen Fassadenbrand

Durch das Abflammen von Unkraut ist ein Bürokomplex in Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, verursachten die Arbeiten einen Schwelbrand an der leicht entflammbaren Fassade des Gebäudes. Dieser dehnte sich zügig aus. Nach dem verheerenden Brand eines Hochhauses in London hatte es auch in Deutschland Diskussionen um entflammbare Hausfassaden gegeben.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article210991871/Leicht-entflammbare-Fassade-Buerokomplex-ausgebrannt.html

Hochhausbrand – London’s Grenfell Tower Inferno ein Verbrechen an der Arbeiterklasse – Hört endlich auf damit – eines Tages werdet Ihr zur Verantwortung gezogen

London’s Grenfell Tower inferno: A crime against the working class

By Laura Tiernan
15 June 2017

https://www.wsws.org/en/articles/2017/06/15/fire-j15.html
https://socialistworker.co.uk/art/44810

/Tories+must+answer+for+deaths+in+Grenfell+fire

Mord mit Ansage – Brandbeschleuniger Wärmedämmung?

Wärmedämmung – Der Wahnsinn geht weiter (NDR v 26.11.12)

http://www.retter.tv/de/feuerwehr.html?ereig=-Brandbeschleuniger-Waermedaemmung-&ereignis=13305

Profit = Mord

https://www.rf-news.de/2017/kw24/hochhausbrand-fordert-mindestens-zwoelf-tote-ist-das-auch-in-deutschland-moeglich

Großbrand in London

Eltern werfen Kinder aus Hochhaus

Wie eine riesige brennende Fackel ragt der Grenfell Tower in den Londoner Himmel. Schreiende Menschen stehen an den Fenstern des 24 Stockwerke hohen Gebäudes. Sie blinken verzweifelt mit Taschenlampen, um auf sich aufmerksam zu machen. Winken mit Handtüchern. Rufen per Handy um Hilfe. Doch viele von ihnen können dem Flammenmeer im Stadtteil Kensington nicht mehr entkommen.
„Ich habe mehrere Leute aus dem Fenster springen sehen“, sagt eine 37-jährige Nachbarin. „Die Leute haben an die Fenster geklopft. Sie haben sogar mit Weihnachtsbeleuchtung gewunken und um ihr Leben geschrien.“ Andere berichten, dass Eltern – von Flammen umzingelt – ihre Kinder in die Tiefe geworfen haben.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/brand-im-grenfell-tower-in-london-eltern-werfen-kinder-aus-hochhaus-aid-1.6885807

Mittwoch, 14. Juni 2017

Hochhaus-Inferno in London

War die Dämmung der Brandbeschleuniger?

Von Isabell Noé

Die Fassade des Londoner Grenfell Towers brannte ab wie ein Streichholz. Das Gebäude ist erst vor zwei Jahren saniert worden – dass die Art der Dämmung gefährlich ist, weiß man aber schon länger.

http://www.n-tv.de/ratgeber/War-die-Daemmung-der-Brandbeschleuniger-article19890199.html

Entzündliche Styroporplatten

Experten warnen vor Brandgefahr bei Wärmedämmung

Die Regierung fördert die Wärmedämmung mit Milliarden. Nun schlagen ausgerechnet Experten der Bauminister nach SPIEGEL-Informationen Alarm: Styroporplatten fangen rasend schnell Feuer.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/brandgefahr-bei-fassaden-daemmung-mit-styropor-a-1005722.html

https://www.ndr.de/nachrichten/Daemmstoff-Polystyrol-Hohe-Brandgefahr,waermedaemmung224.html

1 Kommentar zu „Wie hoch ist das Brandrisiko von WDVS mit Styropor tatsächlich?“

Leute, nehmt einfach hochwärmedämmende Produkte für die Außenwand (z.B. Porenbeton, Leichtbeton oder Ziegel). Diese benötigen keine zusätzliche Dämmung und die ganzen Diskussionen zum WDVS sind obsolet!

https://wdvs.enbausa.de/blog/brandrisiko-wdvs-styropor.html#more-1828

https://berthoalain.com/author/berthoalain/

http://www.jungewelt.de

http://infopartisan.net/

http://www.trend.infopartisan.net/inhalt.html

http://www.labournet.de/

www.globalresearch.ca

http://uhurunews.com/

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.