Ver.di vereinbart drei Nullmonate beim Abschluss der Tarifverhandlung Groß- & Aussenhandel in der Pfalz!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir die lfd. Tarfiverhandlungen im Bereich Handel belichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/ !

Derweil die Verhandlungen im Einzelhandel noch laufen (http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/06/03/im-nrw-handel-wird-es-zu-weiteren-streiks-kommen-wenn-die-dritten-verhandlungsrunden-ergebnislos-bleiben/), vermeldet die Gewerkschaft Ver.di auf ihrer Homepage, dass am gestrigen Tage (03. Juli 2017) im Groß- und Außenhandel in Rheinland-Pfalz und im Saarland ein Ergebnis erzielt worden sei.

Danach erhalten die ca. 40.000 Beschäftigten nach drei Nullmonaten

http://www.giselmut.de/gedenktafel.jpg

ab 01.08.17 2,5 Prozent mehr Lohn.

Ab dem 01.05.18 noch einmal 2 Prozent.

Auf die Laufzeit ist die Gewerkschaft Ver.di in ihrem Internetbeitrag nicht eingegangen.

Nachstehend haben wir Euch den Link gepostet, der Euch direkt zu dieser Online-Mitteilung der Gewerkschaft Ver.di auf deren Homepage führt:

http://www.verdi.de/presse/pressemitteilungen/landespressemitteilung/++co++ecde0ca8-6004-11e7-9b0f-525400940f89 !

Wenn dieses Ergebnis Grundlage für die noch lfd. Verhandlungen sein soll, dann kann Ver.di im Handel sozusagen einpacken!

Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.