Wasser ist ein Menschenrecht! 150.000 Unterschriften werden am 19. Juli dem Präsidenten der AG EUROGRUPPE in Brüssel übergeben!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns sehr intensiv an der Kampagne „WASSER IST MENSCHENRECHT!“ beteiligt, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wasser+ist+menschenrecht !

Nunmehr erhalten wir eine weitere Mitteilung zum Thema vom „Bundesweiten Netzwerk für Griechenlandsolidarität“ die Mitteilung, dass 150.000 Uterschriften am 19. Juli 2017, 09.00 Uhr, in Brüssel dem Präsidenten der AG-EUROGRUPPE, Thomas Weser, im Pressecentrum des EUROPÄISCHEN RATES übergeben werden sollen.

Die komplette Mitteilung haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorien „EUROPA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/europa/) und „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) gepostet.

http://stadt-und-land-im-wandel.de/wp-content/uploads/2013/01/wasser-ist-menschenrecht.jpg  https://pbs.twimg.com/media/DAVfr-UXoAAZZiA.png:medium

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*******************************************************

Das „Bundesweite Netzwerk für Griechenlandsolidarität“ informiert:

 

Liebe Unterstützer/Innen, 

es geht voran! Dank Ihrer Unterstützung nähern wir uns gemeinsam mit der Unterschriftensammlung auf der Plattform wemove den angestrebten 150.000 Unterschriften.

Wir haben uns über die große Unterstützung gefreut, auch über die Statements von Konstantin Wecker und Günter Wallraff, die Sie auf unserer Seite www.griechenlandsoli.com nachlesen können.

Wir konnten inzwischen einen Termin für die Übergabe der Unterschriften vereinbaren. Am 19. Juli um 9.00 Uhr werden wir sie in Brüssel dem Präsidenten der AG-Eurogruppe, Thomas Wieser, im  Pressezentrum des Europäischen Rates übergeben. Wir haben ihn als Ansprechpartner ausgewählt, weil er der Chefkoordinator der Euro-Gruppe und Vorsitzender des Wirtschafts- und Finanzausschusses ist und außerdem alle sogenannten „Hilfs“programme für Länder wie Portugal, Spanien und eben auch Griechenland für die Euro-Gruppe vorbereitet.

Es war nicht ganz einfach, Herrn Wieser für die Annahme der Unterschriften zu gewinnen, zumal er „unsere Sorgen für unberechtigt hält“, wie er uns in einem Schreiben mitgeteilt hat: Es sei im dritten Memorandum of Understanding festgelegt, dass sich die Qualität der Wasserversorgung für die griechische Bevölkerung durch die Privatisierung des Wassers verbessern würde.

Diese Annahme allerdings teilt die Mehrheit der griechischen Bevölkerung nicht.

Im Gegenteil. Die Kolleginnen und Kollegen der Wasserwerke verstärken ihren Widerstand. Vor kurzem ist es ihnen gelungen, den Vertretern des französischen Wasserkonzerns Suez, einer der Hauptinteressenten an dem Wasserwerk von Thessaloniki, den Zutritt auf das Gelände zu verweigern.

Die Klage der Gewerkschaften vor dem Obersten  Staatsgerichtshof wird im Oktober verhandelt werden. Die Menschen in Griechenland benötigen auch in Zukunft Unterstützung Maria vom Netzwerk „Save Greek Water“ schreibt uns: „ Thank you for your amazing support on the Greek people. It is great to have such a solidarity! It fills one with courage.”

Dieser Dank gilt allen, die die Petition unterzeichnet und auch für sie geworben haben!

Unser bundesweites Netzwerk der Griechenlandsolidarität ist inzwischen dem europäischen Netzwerk „European Water Movement“ beigetreten, in dem auch u.a. der Europäische Gewerkschaftsverband für den Öffentlichen Dienst (EPSU) und „Food & Water Campaign“ Mitglied sind. Von beiden Organisationen erhalten wir bei der Übergabe der Unterschriften Unterstützung. 

Und natürlich würden wir uns über jegliche Unterstützung aus dem Kreis der Unterzeichner*innen freuen! Wer es ermöglichen kann, am 19.7. um 9.00 Uhr morgens in Brüssel vor dem Haus des Europäischen Rates zu sein, ist herzlich willkommen. Eine kurze Rückmeldung über weact wäre wichtig.

Bis dahin bitten wir um weitere Unterstützung. Werben Sie für die Petition bei Facebook, per Mail und über Twitter. Je mehr Unterschriften wir Herrn Wieser überreichen können, desto schwieriger wird es sein, den Widerstand gegen die Privatisierung  des Wassers zu verschweigen.

Mit freundlichen Grüßen

Imke Meyer

Georg Brzoska, Marianna Grigoraskou; Claus Kittsteiner, Monika von zur Mühlen

(Bundesweites Netzwerk der Griechenlandsolidarität) 

https://weact.campact.de/petitions/wasser-ist-menschenrecht-stoppt-die-wasserprivatisierung-in-griechenland-1

 


Imke Meyer hat diese Petition auf WeAct gestartet. Verändern auch Sie Politik mit WeAct und starten Sie eine Petition!.

 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.