Erdogan will in seinem Erdowahn „Verrätern die Köpfe abreißen“! Wir rufen dagegen auf und unterstützen die türkischen Gewerkschaften im Kampf für Demokratie und Fortschritt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,“

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) stellen wir fest, dass Recep Tayyip Erdogan (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdogan) ein Jahr nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=t%C3%BCrkei) einen noch höheren Grad seines „ERDOWAHNS“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=erdowahn) erreicht hat.

Wie den Medien am heutigen Tage zu entnehmen ist, hat der türkische Diktator in mehreren martialischen Reden angekündigt, eine noch härtere Gangart einlegen zu wollen.

http://www.epochtimes.de/assets/uploads/2017/07/T%C3%BCrkei_Erdogan_GettyImages-814883692.jpg

(Foto aus: http://www.epochtimes.de/politik/welt/erdogan-will-putsch-drahtziehern-den-kopf-abreissen-lassen-2-a2167637.html)

In Bezug auf die vorgeblichen Putschisten, die in türkischen Gefängnissen einsitzen, sagte er wortwörtlich:

„Ich sage, ziehen wir denen nun, so wie in Guantánamo, eine spezielle Kleidung an und so sollen sie dann auch vor Gericht erscheinen. Herausgeputzt vor Gericht zu erscheinen, so etwas kann es nicht geben.“

Erdogan lässt überhaupt keine Zweifel daran, dass die von ihm betriebene und sogenannte „Säuberung“ in womöglich noch größerer Härte fortgeführt werden wird.

Und Erdogan wünscht sich künftig für seine Gegner/Innen explizite die Todesstrafe durch den Strang!

Anhänger/Innen skandierten bei seinen Reden:

„Wir wollen die Todesstrafe!“

Es ist unfassbar, dass dieser Mann durch die EU gehuckelt wird, nur weil die Flüchtlingen daran hindert, nach Europa einreisen zu können.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur Online-Berichterstattung zum Thema bei der AUGSBURGER ALLGEMEINE:

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ein-Jahr-nach-dem-Putsch-Erdogan-will-Verraetern-die-Koepfe-abreissen-id42086461.html !

Der Druck des Erdogan auf die türkischen Gewerkschaften wird jetzt mit Sicherheit auch weiter erhöht.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch auf eine Kampagne der NGG gegen die Unterdrückung und Diskrimierung von Gewerkschaften in der Türkei.

Unterzeichnet bitte ALLE diese Kampagne für Demokratie, Freiheit, Fortschritt und Fortführung einer gewerkschaftlichen Tätigkeit im Interesse der arbeitenden Menschen in der Türkei mit!

http://archiv.labournet.de/internationales/tr/aufruftuerkei.pdf !

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gewerkschaftsarbeit, NGG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.