Herr Werner Schell informiert und gibt dabei auch wieder TV-Tipps!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns eine aktuelle Mitteilung des Herrn Werner Schell  (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) erreicht.
 
Leider kommen wir aus technischen Gründen erst heute dazu, diese Mitteilung, die aktuelle Informationen und TV-Tipps enthält, zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) zu posten.
 
Dem Herrn Schell sei unser Dank für dessen unermüdliches Wirken gezollt!
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
*******************************************

Herr Werner Schell informiert:

 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779 – Fax: 02131 / 167289

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

01.08.2017

Zu den nachfolgenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden.

Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

·        Die große Zuckerlüge, TV-Tipp für den 01.08.2017, 20,15 – 21.40 Uhr, arte – Dokumentarfilm. Näheres unter >  http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22233

·        TV-Tipp für den 08.08.2017, 19.00 – 19.30 Uhr, BR-Fernsehen: „Alois Alzheimer – Der Fall Auguste Deter„. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22228

·        Freunde werden im Alter wichtiger – Tag der Freundschaft 30.07.2017:  „Zeit mit Freunden zu verbringen und gemeinsam mit Freunden aktiv zu sein, hilft das emotionale Wohlbefinden im Alter aufrechtzuerhalten.“ – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=22229

·        Wer glaubt, keine Zeit für seine körperliche Fitness zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen. Für was hast Du Dich entschieden? (Aus China) – > Breite Informationen und Handlungsanleitungen gibt es dazu beim Neusser Pflegetreff am 22.11.2017 – u.a. mit Nicole Pfeifer, Chefärztin der „Geriatrie“ im Lukaskrankenhaus Neuss und im St. Elisabeth-Krankenhaus Grevenbroich. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=22212

·        Weniger Pflegebedürftige werden nach Angaben der Bundesregierung festgeschnallt. Diesbezüglich hat sich auch Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk seit Jahren stark engagiert und in Statement bzw. Vorträgen (mit konkreten Handlungsanleitungen) auf eine Zurückführung freiheitsentziehender Maßnahmen gedrängt – offensichtlich erfolgreich! – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&t=22225

·        Fach „Gesundheit“ gehört in den Schulunterricht.  So können umfänglich Informationen zur Prävention und Gesundheitsförderung vermittelt und im Rahmen von „Bewegungstherapie“ (Sport) geübt werden. Diese Anregung wurde der Ministerin für Schule und Bildung in NRW mit Schreiben vom 27.07.2017 offiziell übermittelt. Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk wird das Thema am 22.11.2017 bei einem bundesweit ausgerichteten Pflegetreff vorstellen und diskutieren. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=22224

·        Das Neusser Etienne-Krankenhaus verteilt ab sofort „Notfalldosen“. Patienten können darin Infos, zum Beispiel zu Vorerkrankungen, notieren. Das soll Ärzten im Notfall bei der Behandlung helfen. – Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat dazu eine kritische Stellungnahme abgegeben. Vorsorgliche Verfügungen für den Notfall bzw. einer schweren Erkrankung bedürfen einer zeitgerechten und vor allem einer sorgfältigen Vorbereitung, u.a. mit Besprechungen im Familienkreis und mit dem Hausarzt. Dabei sind auch Aufbewahrungsregelungen abzusprechen bzw. vorzusehen. Wer glaubt, die komplexe Situation der richtigen Vorgehensweise in Notfallsituationen einfach mittels einer „Notfalldose“ lösen zu können, hat wahrscheinlich nur unvollkommen geholfen. Aber vielleicht ist das ja nur eine Marketingaktion bzw. Geschäftsidee. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&t=22207

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

cid:image001.jpg@01D2AE03.7A4C95A0  https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.