Prekäre Arbeitsverhältnisse: Die perfekte Ausbeutung durch Leiharbeit ist in 2016 weiter gestiegen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir beständig das Thema „PREKÄRE ARBEITSVERHÄLTNISSE“ mit in unserem Fokus, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=prek%C3%A4re+arbeitsverh%C3%A4ltnisse

http://www.ak-gewerkschafter.de/category/prekare-arbeitsverhaltnisse/ !

Eine sehr starke Gruppe innerhalb der Prekär-Beschäftigten bilden die Leiharbeitnehmer. Sie stellen für uns als AK die am stärksten „versklavten“ Beschäftigten-Gruppe dar.

Und die Zahl dieser Leiharbeitnehmer ist in 2016 weiter angestiegen!

Wie steht es in der offiziellen Mitteilung der Arbeitsagentur unter dem Titel „Aktuelle Entwicklung der Zeitarbeit“ aus Juli 2017 auf Seite 4 u. a. zu lesen:

„Die Anzahl der Leiharbeitnehmer ist im langfristigen Verglaich in der Tendenz mit hoher Dynamik gewachsen.“

Toll formuliert und dennoch entlarvend, meinen wir als AK dazu!

Die komplette Mitteilung der Arbeitsagentur zum Thema könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehebnden Link aufrufen und nachlesen:

https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Branchen-Berufe/generische-Publikationen/Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitarbeit-Aktuelle-Entwicklung.pdf

Fest steht, dass diese Arbeitsverhältnisse meistens nach kurzer Zeit enden und eine kaum begehbare Brücke in den regulären Arbeitsmarkt darstellen.

Wir bezeichnen die Leiharbeit als organisierte Lohndrückerei, die dem „Sklavenhaltertum“ ein modernes Mäntelchen umhängt.

https://diasp.de/uploads/images/scaled_full_bc934fc934dcbb98c92b.png

(Aus: https://diasp.de/posts/4228658)

Die Folgen sind niedrige Löhne, niedrige Sozialabgaben, niedrige Renten und Altersarmut.

Eine weitere Folge dieses unmenschlichen Ausbeutertums sind für die Unternehmer allerdings höhere Profitraten!

Das ist die perfekte Ausbeutung durch Leiharbeit!

Das ist eine erkennbare Perversion des Kapitalismus, der nur den Profit als Maxime allen Handelns auf dem Schirm hat. Der Mensch bleibt dabei auf der Strecke!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, prekäre Arbeitsverhältnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.