Caroline Bischoff kommentiert unsere Berichterstattung über RETTET#SCHWEDENECK und berichtet über Umweltfrevel in Kanada!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein Kommentar der Frau Karoline Bischoff zu unserem Beitrag „Prof. Dr. Linda Maria Koldau, Vorsitzende der Initiative RETTET#SCHWEDENECK, teilt Aktuelles zu NO FRACKING mit!“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/2016/06/27/prof-dr-linda-maria-koldau-vorsitzende-der-initiative-rettetschwedeneck-teilt-aktuelles-zu-no-franking-mit/) erreicht.

Diesen haben wir ob seiner Wichtigkeit und zwecks schneller Weiterverbreitung nachstehend direkt auf unsere Homepage gepostet.

Gebt die Mitteilung bitte weiter!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

**********************************************************************************

Caroling Bischoff teilt mit:

Hallo zusammen!

In Kanada ist in den vergangenen Wintermonaten folgende Umwelt – Katastophe passiert:

Wildgänse sind vor einem herannahenden Wintersturm geflüchtet und
 auf einem See gelandet.

Dieser See war aber nicht mit Wasser,  sondern mit Chemikalien gefüllt.

Die Tagesschau informierte die deutsche Bevölkerung abends
zu der typischen Nachrichtenzeit (20:00 Uhr – Nachrichten in der ARD) über diese Umwelttragödie.

Die Gänse sind alle gestorben !

Und hier kommt die Hintergrundbelichtung  in einem TAZ-Artikel, der die Überschrift trägt:  „Der Klimakiller in Kanada“.

Klickt bitte den Link an:

http://www.taz.de/!5107740/ !

Bitte verbreitet diese Info weiter!

Caroline Bischoff

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/styles/galleria_node_desk_1x/public/orangelogic/GP026NO.jpg?itok=drpg66d1

(Foto aus: https://www.greenpeace.de/teersand-kanada)

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.