Der Kampf der französischen Kollegen gegen Emmanuel Macrons „Arbeitsmarktreform“ hat heftig begonnen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns sehr intensiv mit der Wahl des Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten und die daraus absehbaren Folgen befasst, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=emmanuel+macron

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=frankreich !

Schon am gestrigen Tage titelte der SPIEGEL-ONLINE, dass Macron nun in seine erste Schlacht marschiert, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/emmanuel-macron-zieht-in-seine-erste-schlacht-a-1166422.html

Und heute, liebe Kolleginnen und Kollegen, protestieren zehntausende Kolleginnen und Kollegen in Frankreich gegen Marcons „Arbeitsmarktreform“, wie wir es als AK prognostiziert haben.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechenden aktuellste Berichterstattungen bei SPIEGEL-ONLINE vom heutigen 12. September 2017:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-protest-gegen-emmanuel-macron-und-seine-arbeitsmarkt-reform-a-1167216.html !

http://cdn1.spiegel.de/images/image-1188358-860_poster_16x9-jenw-1188358.jpg

180 Protestaktionen laufen zur Zeit in Frankreich und es werden noch mehr werden!

Das, so prognostizieren wir, wird eine Protestwelle, wie Frankreich sie seit der französischen Revolution (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=franz%C3%B6sische+revolution) nicht mehr gesehen hat!

Wir rufen zur SOLIDARITÄT mit den französischen Kolleginnen und Kollegen auf und werden über den Fortgang der Proteste weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.