Wolfgang Erbe über die lfd. Stahlarbeiterstreiks, über die Streiks bei den Medien und zur HANNIBAL-Räumung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
 
soeben hat uns noch ein weiteres Info des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) zu den jüngsten Stahlarbeiterstreiks und den Streiks bei den Medien erreicht.
 
 
Wir haben dieses Info nachstehend wieder zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
 
 
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
 
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2017/09/95069867_lay-600x400.jpg
 
 
 
***************************
 
Wolfgang Erbe informiert:
 
 
Streik jetzt auch bei den Medien
 
 
+ StahlarbeiterInnen und Mieter
 
 
werden
 
 
die Wahlen zum Stalingrad für
 
 
 
SPD
 
 
 
CDU/CSU und AFD in den
 
 
 
Bundestagswahlen machen – weg
 
 
 
mit der
 
 
Regierung – weg mit dem Kapitall
 
 
 
Aber erst unsere Musik – unsere Kultur
 

 
 
Protest gegen Fusion: Stahlarbeiter stoppen Produktion
 
Stahlarbeiter besetzen Colosseum – siehe Foto im Anhang
 
Sorge um die 22.000 Stellen in NRW
 
 

Liveticker

Wegen Fusionsplänen: Stahlarbeiter demonstrieren in Bochum

 
Hochhaus in Dortmund wegen Brandgefahr geräumt
 
 

Kommentar zur Hannibal-Räumung:Ein Brand wäre nicht besser gewesen

DORTMUND Wegen gravierender Brandschutzmängel und einer Gefahr für Leib und Leben hat die Stadt Dortmund das Hannibal-Hochhaus räumen lassen. Die Folgen sind unangenehm. Aber nicht so schlimm wie die Folgen eines Hochhaus-Brandes wie in London. Ein Kommentar über Vermieter-Pflichten.

https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Kommentar-Ein-Brand-waere-nicht-besser-gewesen;art2577,3361610

Auch bei den Medien wird gestreikt
 
In den Programmen des Westdeutschen Rundfunks ist es am Freitag zu Ausfällen gekommen. Gewerkschaften hatten feste und freie Mitarbeiter zu einem Warnstreik aufgerufen.
 
Wolfgang Erbe
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.