„Bananenrepublik“ aktuell: Verfahren vor dem LG-Frankfurt gegen Funke gegen Peanuts-Zahlung aus der Portokasse (Peanuts) eingestellt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir ja über Georg Funke und dessen Prozess vor dem Landgericht Frankfurt berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2017/03/21/bananenrepublik-deutschland-die-x-te-wird-georg-funke-den-funken-erhalten-der-den-gordischen-knoten-durchtrennt/ !

Die „Bananenrepublik Deutschland“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) und deren „Juristisches Tollhaus“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristisches+tollhaus) lässt auch in diesem Fall ab dem gestrigenn Tage wieder ganz „freundlich“ grüßen.

Der „Gordische Knoten“ wurde gestern durch das Landgericht Frankfurt zu Gunsten von Georg Funke durchschlagen. Wie von uns als AK erwartet, stellte es das Verfahren gegen eine Zahlung (Peanuts) aus der Portokasse des Herrn Funke ein!

                                https://www.film.tv/upload/bilder/filmshot_klein/2015/die-peanuts-3-giga.jpg

(Das haut sogar Snoopy um, wie man es auf dem Foto aus https://www.film.tv/ sehen kann.)

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zur aktuellen Online-Berichterstattung auf der Homepage der ZEIT zu dieser neuen juristischen „Lachnummer“:

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-09/hypo-real-estate-georg-funke-prozess-eingestellt-strafzahlung !

Das bestätigt, dass diejenigen, die MILLIARDEN-BETRÄGE zu Lasten der Bevölkerung in den sogenannten „SAND“ setzen, mit effizienten Strafen nicht zu rechnen haben!

Wir sammeln derartige Rechtsprechung weiter und archivieren sie für die Zukunft, damit kommende Generationen und ihre vielleicht nicht mehr am KAPITAL und am PROFIT orientierten Staatsformen und ihre Repräsentanten aus diesem Fundus schöpfen können!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.