Herr Werner Schell ist zum Wochenbeginn gleich wieder mit seinen Infos für uns ganz aktuell!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine aktuelle Information des Herr Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell).
 
                                         http://www.wernerschell.de/images/IMG_2234.jpg
 
Darin gibt der Vorstand des PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERKS wieder Informationen mit TV-Tipps.
 
Wir haben diese aktuelle Informationsmitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
 
****************************************************
 
Werner Schell aktuell:

 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779 – Fax: 02131 / 167289

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

09.10.2017

Zu den nachfolgenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden.

Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Pflegenotstand wurde in den zurückliegenden Jahren wiederholt von den Medien aufgegriffen und vornehmlich in skandalisierender Weise dargestellt. Hunderte solcher Berichte gab es, ohne dass damit wirklich auf die politischen Entscheidungsträger Einfluss genommen werden konnte. Die von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vorgetragenen konkreten Vorschläge zur Auflösung des Pflegenotstandes wurden von den Medien komplett ignoriert. Dies hat dazu beigetragen, dass vornehmlich die Skandalberichte wahrgenommen wurden. Sie hatten offensichtlich zum Teil beachtliche Zuschauerquoten, waren aber nicht wirklich geeignet, in irgendeiner Weise reformerische Ansätze im Gesundheits- und Pflegesystem zu unterstützen. So scheint es jetzt weiter zu gehen. Denn es sind erneut mehrere TV-Berichte angekündigt, die möglicherweise dem bisher üblichen Skandalschema folgen werden. Weitere Hinweise im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk (auch unter TV-Tipps). – Näheres unter folgender Adresse > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=22296

·        ″Wenn man am Anfang den Patienten einmal ausreden lässt, wird das gesamte Gespräch effektiver.″ – Dr. Eckart von Hirschhausen –  > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&t=22273

·        „Die Demenz evoziert keine Sonderform des Menschseins, sondern erfordert besondere Kommunikationsbedingungen.“ – Dominik A. Becker – zitiert von Giovanni Maio (Arzt und Philosoph)  > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&t=22273

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

cid:image002.jpg@01D314D3.4BF68B20  https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.