Martina Haase gibt den aktuellen AKW-Rundbrief bekannt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir soeben den aktuellen AKW-NEE-RUNDBRIEF der Kollegin Martina Haase (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martina+haase) erhalten, den wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorie „ATOMPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martina+haase) gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************************

Martina Haase gebit bekannt:

INHALT: 1) Einwendung gegen Hinkley Point 2)Belgien 3) Niederlande 4)
Klimaaktionen 5)Antiatomweltforum 6) Jülich 7) Garagenflohmarkt und 8)
Gemüseangebot

Liebe Leute!

1) Am eiligsten ist eure Beteiligung an der Öffentlichkeitsbeteiligung
gegen den im englischen Hinkley Point neugeplanten Reaktor nur noch bis
zum 20.10!
https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/britisches-atom-comeback-verhindern.html

2) Im Gespräch der Tihangebetreiber mit Vertreter/innen aus belgischen ,
niederländischen und deutschen BIs beharrten der Electrabeller darauf,
ihre Unterlagen über die Risse etc. nicht rauszurücken, man wolle sie
zwar von den BIs benannten Wissenschaftler/innen zeigen, aber die müßten
darüber schweigen – toll!
In Belgien finden mittlerweile vielerorts Diskussionsveranstaltungen mit
AKW-Gegnern und Befürwortern statt, oder auch von den Gegnern alleine:
findunucleaire.be/agenda.htm :
In Hasselt wird es vom 17.11-10.12 eine Anti-AKW-Kunstausstellung geben,
die mit einer breiten Diskussion eröffnet werden wird, an der jede/r
teilnehmen kann – auf engisch ! –
https://www.z33.be/blog/2017/6/19/perpetual-uncertainty-nuclear-culture

3) Vom zeeländischen Uralt-AKW Borssele mußte ja unbedingt die Laufzeit
verlängert werden, aber die Betreibergesellschaft, in der zeeländische
Gemeinden und die Provinz selbst die Hauptanteile haben, wollen es
loswerden und am liebsten dem niederländischen Königreich übergeben, aber
das will nicht.
Jetzt werden in NL auch Jodpillen an alle Haushalte im 20 km AKW-Umkreis
verschickt an Menschen von 18-40 und im 120 km Umkreis für Kinder,
schwangere und Stillende.
www.laka.org/nieuws/2017/jodiumdistributie-informatiecampagne-overheid-begint-7867#more-7867
Aber daß nur die Stillegung sicher ist, drückten am 7.9. , – einem Werktag

  • über 100 Leute vor den Räumen des Provinzparlamentes in Maastricht aus,
    wo der Sicherheitausschuß zum Thema Katastrophenschutz hinter
    verschlossenen Türen tagte.

4) Daß wir weder Kohle noch Atomkraft, weil weder Pest noch Cholera,
wollen, werden wir – hoffentlich massenhaft – während des Bonner
Klimagipfels bei der Großdemo am 4.10. 12:00 Bonn Münsterplatz zeigen,
https://www.klima-kohle-demo.de/aufruf/
Abf. Aachen Hbf. 9:51, 9.18, 10:51 (Gruppen bilden für NRW Tickets)
Vom Fr.3. -So. 5.11 weden aber auch wieder direkte Aktionen am uns im
(?!?) Tagebau Garzweiler stattfinden.
https://www.ende-gelaende.org/de/

5) Leider gleichzeitig wird in Paris ein weltweites Anti-Atomkraft-Forum
tagen: www.wsfnonuke.org

6) Die Verantwortungslosigkeit, von Jülich nach Ahaus Atommüll zu
verschieben, ist durch die neue Landesregierung wieder nähergerückt. Als
nächste Aktion rufen Westcastor Stop und das Bündnis gegen Castorexporte
auf, dem Aufsichtsrat des Forschungszentrums bei seiner Versammlung am Di,
21.11. , wahrscheinlich in Düsseldorf, auf die Bude, oder jedenfalls vor’s
Tor zu rücken. Das was, wann wo wird rechtzeitig auf
westcastor.blogsport.de stehen.

7) AKW-NEE-Garagenflohmarkt mit wertvollen alten Büchern (gibt es auch
anderswann und per Post) und anderem, was sich als Weihnachtsgeschenk
eignet, sowie Weihnachts- und Silvesterdeko u.v.a. Fr.17.11.15:30.17:30
und Sa 18.11. 11-16:30

8) Und zur weiteren Bezahlung unserer AKW-NEE-Arbeit – Infos, Fahrtkosten
etc. bitten wir nicht um Spenden, sondern bieten euch unser Siefer
Biogemüse zum Verkauf an, jetzt auch superdicke Halloweenkürbisse.
Nachricht deshalb an bioheber@yahoo.de

Ökogrüße, Martin

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.